Hörfutter: News aus der Welt der Science-Fiction-Hörspiele


Nach einem Monat wird es wieder einmal Zeit, einen Blick darauf zu werfen, was sich seither in Sachen Science-Fiction-Hörspiele so getan hat. Verlieren wir also keine Zeit durch Vorreden, sondern starten direkt durch. 


Was Interplanar im September teaserte (ich berichtete), wurde nun von Folgenreich offiziell bestätigt: Es wird eine zweite Staffel von Mark Brandis - Raumkadett mit sechs neuen Folgen geben. Die erste von ihnen (die insgesamt siebte der Serie) trägt den Titel Mark Brandis - Raumkadett: Laurin und soll am 15. Januar 2016 in den Handel kommen. Über den Plot und die Besetzung des Hörspiels, wollte das Label noch nichts verraten, präsentierte jedoch bereits das Cover der Folge (unten links).

Noch in diesem Jahr kommt zudem die erste Box zu Mark Brandis - Raumkadett auf den Markt. Unter dem Titel Neue Welten versammelt sie die ersten drei Folgen der ersten Staffel auf ebenso vielen CDs. Verkaufsstart ist der 4. Dezember 2015. Auch das Cover der Box wurde bereits enthüllt (siehe unten rechts).




Greenlight Press hat den VÖ-Termin der nächsten Folge seiner Serie Heliosphere 2265 um einige Tage vorverlegt. Ursprünglich für den 30. November angesetzt, kommt Folge 4: Das Gesicht des Verrats nun schon am 27. November 2015 in die Geschäfte. Mit von der Partie ist dieses Mal übrigens auch die Sprecherin Dorothea Lott, die SF-Hörspielfans durch ihre Rolle als Ruth O'Hara (Ehefrau von Mark Brandis) ein Begriff ist. In Heliosphere 2265 wird sie als Admiralin Isa Jansen zu hören sein.



Verschoben aufs nächste Jahr wurden übrigens von Studio Winterzeit die weiteren Folgen der Serie Raumschiff Promet. Bislang sind vier Folgen erschienen, die letzte im Mai 2015. Wann genau mit Folge 5 zu rechnen ist, steht offiziell noch nicht fest. Es wird sich aber um den Auftakt des Zweiteilers Dunkle Energie handeln, der von Vanessa Busse geschrieben wurde. Teil 1 trägt den Untertitel Diener der Zukunft, der von Teil 2 lautet Allein im Nichts. Nachfolgend die Cover der Hörspiele:




Für die Monate November/Dezember 2015 hatte Pidax ursprünglich die Veröffentlichung von drei Hörspielklassikern aus dem Science-Fiction-Genre angekündigt. Leider wird einer von ihnen entfallen. Der Vierteiler Revolte auf Luna, den der WDR 1972 auf Basis des gleichnamigen Romans von Robert A. Heinlein realisierte und der Mitte November hätte erscheinen sollen, wurde vom Label ohne Angabe von Gründen gestrichen. Schade. So bleiben also noch der Fünfteiler Flucht zu den Sternen (VÖ: 13.11.2015) und das zehnteilige Hörspiel Reportagen aus dem Jahre 2015 (VÖ: 11.12.2015).

In Flucht zu den Sternen ist die Erde im Jahr 2240 ein Ort allgegenwärtiger Überwachung geworden. Das Malthische Regime hat basierend auf den Theorien des Großen Malthus eine weltumspannende Diktatur mit absoluter Kontrolle errichtet. Peter Clayborn, ehemaliger Propagandamitarbeiter und Sohn eines vor Jahren hingerichteten Widerstandskämpfers, zweifelt am Sinn dieses Systems der Unterdrückung jeglicher Freiheit. Als seine Frau Elder entgegen der strikten Geburtenkontrolle ein Kind erwartet, wenden sich beide dem Untergrund zu. Doch ein Verräter befindet sich in den eigenen Reihen. Die WDR-Produktion aus dem Jahre 1968 hat eine Spielzeit von ca. 219 Minuten. Pidax veröffentlicht sie auf einer MP3-CD.


Zu Beginn von Reportagen aus dem Jahre 2015 herrscht im Bremer "Abendechso" Saure-Gurken-Zeit. Chefreporter Peter Hansen entdeckt im Archiv eine merkwürdige Story, die sich vor 50 Jahren ereignete: ein ungewöhnlicher Fall von Menschenraub im Jahr 1965. Der Reporter Dietrich Jürgensen und seine Familie verschwanden bei einem gemeinsamen Ausflug zum Teufelsmoor spurlos. Etwa zur gleichen Zeit wollte ein Zeuge im fraglichen Gebiet ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet haben. Die Suche nach der Familie blieb bis heute ohne Ergebnis. In diesem Moment platzt eine sensationelle Nachricht in die Redaktion: Die Jürgensens sind wieder aufgetaucht! Mark-Brandis-Erfinder Nikolai von Michalewsky gehört zu den Autoren dieses Zehnteilers, den Radio Bremen im Jahr 1965 zu Erstausstrahlung brachte. Die insgesamt 340 Minuten Laufzeit finden auf einer MP3-CD Platz.

Mehr Infos zu den Produktionen finden sich auf der Website von Pidax.


Bereits morgen (30. Oktober) hat das Hörspiel Zukunfts-Chroniken Folge 3: Das Auge des Phönix von Frank Hammerschmidt Premiere. Diese findet ab 20:00 Uhr im Webradio von Hoerspielprojekt statt. Ein begleitender Chat startet bereits um 19:30 Uhr. Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier. Eine Rezension zum Hörspiel ist übrigens hier im Blog bereits erschienen. Nach der Premiere steht das Hörspiel zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Hier das Cover zur Folge 3. Das zu Folge 4: Minenräumdienst Sektor 145  gibt es auch schon.



Einen Tag später erlebt dann Rick Future Folge 9 als Second Edition seine Premiere. Der Titel der Folge lautet ab jetzt Die Kinder der Ersten. Wer bei der Premiere dabei sein möchte, sollte ab 20:00 Uhr den Online-Sender Rick Future FM einschalten. Hoerspielprojekt schaltet zudem den Chat frei, so dass sich Hörer mit den Machern austauschen können.

In Rick Future 9: Die Kinder der Ersten wird die Crew der Eric von Captain Folib kontaktiert, denn im Logan-Sektor spielt sich Bedrohliches ab: Captain Huggins ist beim Erstkontakt mit einem mysteriösen „Gespenster-Schiff“ in Gefangenschaft geraten und auf sich allein gestellt. Nur Rick und seine Freunde können ihn vielleicht noch retten – wenn sie nicht schon zu spät kommen…

Hier ist ein Teaser zur kommenden Folge:


Mehr Infos bekommt man auf der offiziellen Website von Rick Future oder auf der Facebook-Seite zur Serie.


Soweit der News-Überblick. Als SF-Fan darf man durchaus zufrieden damit sein, was sich so in Sachen Hörspiele tut. Doch wie heißt es so schön: Ein bisschen was geht immer noch! Mal schauen, was es das nächste Mal für mich zu berichten gibt.

0 Kommentare: