Vorbericht: «Mark Brandis: Der Pandora-Zwischenfall» (Hörspiel, VÖ: 24. Juli 2015)


Am 24. Juli 2015 müssen Fans und Freunde Abschied nehmen von ihrem liebgewonnenen Weltraumhelden Mark Brandis. Denn da erscheint tatsächlich die 32. und allerletzte Folge einer der erfolgreichsten und mehrfach preisgekrönten deutschen Science Fiction-Hörspielserien mit dem Titel Der Pandora-Zwischenfall.

Die Bestseller-Romane Mark Brandis, geschrieben von Nikolai von Michalewsky, dem im Jahr 2000 verstorbenen Abenteurer, Dokumentarfilmer und Kriminalautoren, der unter dem Pseudonym Mark Brandis (abgeleitet von seiner Heimat, der Mark Brandenburg) die Serie in der Ich-Form verfasst hat, waren stets eine fantastische Vorlage für die seit 2008 veröffentlichten, aufwändig produzierten Hörspiele aus dem Hause Interplanar. Michalewskys Vorgehensweise, Probleme der Gegenwart im Kontext der Zukunft zu behandeln, trug ihm eine treue Leserschaft ein. Mark Brandis hebt sich von anderen Science Fiction-Serien vor allem dadurch ab, dass nicht die Technik, sondern der Mensch im Vordergrund steht. Die Hörspielserie im Speziellen beeindruckt zusätzlich durch eine überragende Klangqualität, authentisches Sounddesign und herausragende SprecherInnen. Zu Recht gewann deshalb die Hörspielserie Mark Brandis zahlreiche renommierte Auszeichnungen.



Mark Brandis: Der Pandora-Zwischenfall spielt im Jahre 2137: Auf dem Jupitermond Kallisto haben Republiken und Union gemeinsam einen langlebigen und hochintelligenten Kunstmenschentyp entwickelt. Zwei Dutzend dieser »Astraliden« bereiten sich auf eine Expedition hinaus aus unserem Sonnensystem zu fernen Planeten vor. Als es zu Todesfällen in der Station Pandora auf Kallisto kommt, droht das Projekt zu scheitern. Mark Brandis soll nun die Leiterin der Station ablösen. Er überredet seine Frau Ruth O'Hara, Dr. Levy und seinen alten Gefährten Iwan Stroganow, ihn zu begleiten. Doch dann wird Pandora angegriffen ...

Hier ist eine Hörprobe zur neuen Folge:




Cast:

Dr. Rebecca Levy  - Claudia Urbschat-Mingues
Mark Brandis -  Michael Lott
Ruth O‘Hara -  Dorothea Lott
Prolog -  Wolf Frass
Col. Frederic Young - Erich Räuker
Lt. Iwan Stroganow -  Martin Wehrmann
Dr. Egon Mildrich - Rüdiger Evers
Tschou Fang-Wu - Fang Yu
M6 - Mélanie Fouché
M3 - Daniel Claus
Ninni Persbrandt - Mira Christine Mühlenhof
Prof. Arved Jago - Hans-Eckart Eckhardt
Dr. Julius Benzinger - Arne Stephan
M11 - Philipp Zieschang
John Harris - Gerhart Hinze
Gerlinde Tuborg - Anja Welzel

sowie Andreas Berberich, Julius Biebricher, Christina Grobler, Bjoern Korf, Stan Lueder, Christine Pollack, Stefanie Preik, Oliver Pschorn, Dennis Recht, Frank Schirlitz, Harald Schnürer, Godula Thiemann und Christoph Ziegltrum

Das Hörspiel hat eine Laufzeit von ca. 79 Minuten und basiert auf Motiven des Romans Der Pandora-Zwischenfall von Nikolai v. Michalewsky. Das Manuskript stammt von Balthasar von Weymarn, das Sounddesign und die Musik von Jochim-C. Redeker.


Mark Brandis: Der Pandora-Zwischenfall kommt am 24. Juli 2015 offiziell in den Handel.


0 Kommentare: