Vorbericht: Home - Ein smektakulärer Trip (ab 26. März 2015 im Kino)


Am 26. März kommt im Verleih durch Twentieth Century Fox der Dreamworks-Animationsfilm Home – Ein smektakulärer Trip in unsere Kinos. An dieser Stelle schon einmal ein Ausblick darauf, was da demnächst in 3D uns zukommt.

In Home – Ein smektakulärer Trip wurde die Erde von den Boov - einem überaus selbstbewussten Alien-Volk - übernommen. Und nun machen sich die Außerirdischen sofort daran, ihr neues Zuhause ganz nach ihren Vorstellungen einzurichten. Eifrig damit beschäftigt, den gesamten Planeten umzukrempeln, siedeln sie dabei alle Menschen gegen ihren Willen um. Als es dem aufweckten Mädchen Tip (im Originalton gesprochen von Rihanna) gelingt, ihrer Gefangennahme und Umsiedlung zu entgehen, trifft sie auf einen verbannten Boov namens "Oh" (im Original: Jim Parsons), in dem sie einen unfreiwilligen Komplizen findet. Schon bald entdecken die beiden Flüchtlinge, dass gerade sehr viel mehr auf dem Spiel steht, als nur gute intergalaktische Beziehungen - und brechen zusammen in das größte Abenteuer ihres Lebens auf!

Hier ist ein Tailer zum Film:



Und so sehen die Motive der Posterkampagne zu Home – Ein smektakulärer Trip aus:





In der deutschen Fassung sind übrigens Bastian Pastewka als Oh und Uwe Ochsenknecht als Captain Smek zu hören. Home - Ein smektakulärer Trip ist ein Film von Tim Johnson und den Machern von Die Croods und Drachenzähmen leicht gemacht. Ab dem 26. März 2015 läuft er in den deutschen Kinos.

0 Kommentare: