SF News: Remake von Das fliegende Auge, neuer Trailer zu Thunderbirds Are Go!, Teaser-Poster zu TvP: Mockingjay Teil 2, Flash Gordon bekommt Sequel


Sony plant Remake von "Das fliegende Auge":

In den 1980ern gab es eine Reihe von "High- Tech-Serien", die sich um hochgezüchtete Fahrzeuge oder Fluggeräte drehten. Man denke nur an Serien wie Airwolf, Street Hawk, Automan oder natürlich Knight Rider. Oder Streifen wie Firefox oder Das fliegende Auge (org.: Blue Thunder), wobei letzterer sogar eine kurzlebige TV-Serie gleichen Titels inspirierte. Durch den rasanten Fortschritt erscheint so manches vom dem, was vor 30 Jahren noch futuristisch wirkte, heutzutage bereits geradezu antiquiert. Dies jedoch eröffnet den Studios die Möglichkeit, sich an Remakes der Stoffe zu versuchen, welche den aktuellen Stand der Technologie reflektieren und weiterdenken. Wie Hollywood Reporter meldet, will Sony solch eine Neuauflage demnächst in Angriff nehmen.

Der Brachendienst hat in Erfahrung gebracht, dass Craig Kyle, der aktuell am Skript von Thor: Ragnarok arbeitet, für Sony das Skript für ein Remake von Das fliegende Auge schreiben soll. Die Basis bildet dabei das Drehbuch von Dan O’Bannon (Alien) und Don Jakoby für den Originalfilm aus dem Jahre 1983, der seinerzeit von John Badham mit Roy Scheider in der Hauptrolle inszeniert wurde. Der neue Film soll jedoch mit einer aktualisierten Prämisse daherkommen und statt einem Helikopter die fortschrittlichste Überwachungsdrohne der Welt ins Zentrum der Handlung rücken.

Das Projekt wird von den Produzenten Dana Brunetti, Michael De Luca und Jason Blumenthal betreut. Über einen geplanten Starttermin für den Film gibt es noch keine Informationen.


Erster Trailer zu "Thunderbirds Are Go! erschienen:

Die Neuauflage des TV-Klassikers Thunderbirds von Gerry Anderson war bei mir im Blog ja schon öfters Thema (zum Beipsiel hier und hier). Nun gibt es den ersten offiziellen Trailer zur Serie Thunderbirds Are Go!, die demnächst in Großbritannien an den Start gehen wird.


Die Besetzung von Thunderbirds Are Go! enthält einige bekannte Namen. So wird Rosamund Pike in der englischsprachigen Version als Lady Penelope zu hören sein, der Tüftler Brains wird von Kayvan Novak gesprochen.Thomas Brodie-Sangster (Game of Thrones) verkörpert stimmlich die Tracys Gordon und John, während Alan und Scott Tracy von Rasmus Hardiker gespielt werden. Zum Cast gehören außerdem David Menkin (Virgil Tracy), Sandra Dickinson (Grandma Tracy), Angel Coulby (Kayo) und Adjoa Andoh (Colonel Casey).

Der große Gegenspieler von IR ist der Schurke The Hood. Andres Williams hat diese Rolle übernommen. Als besonderen Clou und Reverenz an die klassische Thunderbirds-Serie konnte man David Graham dafür gewinnen, den Part des Butlers Parker zu sprechen, dem er auch von in den 1960ern seine Stimme lieh.


Logo-Trailer zu Teaser-Plakat zu "Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2":

Am 19. November 2015 geht im Kino die Saga um Katniss Everdeen mit dem Film Die Tribute von Panem  - Mockingjay Teil 2 in die vierte und letzte Runde. Nun gibt es den Logo-Trailer mit dem Titel Erinnerung und das offizielle Teaser-Plakat zum Film.

So sieht das Plakat aus:


Und hier ist der Logo-Trailer:



Nachdem sie zum Gesicht der Rebellion erklärt wurde, führt Katniss Everdeen im Finale der Filmreihe Die Tribute von Panem die einzelnen Distrikte von Panem in den Kampf gegen das tyrannische System. Nur wenn der Aufstand gegen das Kapitol gelingt, kann es eine Zukunft für Katniss, Peeta, Gale und für ganz Panem geben.

Die Tribute von Panem  - Mockingjay Teil 2 basiert wie auch schon der vorangegangene Film auf dem dritten Band der Panem-Trilogie von Suzanne Collins. Neben Josh Hutcherson, Liam Hemsworth und der Oscar- und Golden Globe-Preisträgerin Jennifer Lawrence, sind auch Woody Harrelson (No Country For Old Men), Stanley Tucci, Donald Sutherland, Philip Seymour Hoffman und Oscar-Preisträgerin Julianne Moore wieder zu sehen.

Der letzte Teil der Panem-Reihe, der unter anderem in Berlin gedreht wurde, kommt in 3D am 19. November 2015 in die deutschen Kinos.


Flash Gordon: Statt Remake nun doch ein Sequel?

An dem Film Flash Gordon von 1980 scheiden sich die Geister. Für die einen ist es Kult, für die anderen einfach nur Mist. Nur in einem sind sich alle einig: Der Soundtrack der Gruppe Queen ist klasse! Über die Jahre hat es nicht an Versuchen gefehlt, den von Alex Raymond kreierten legendären Weltraumhelden wieder auf die Leinwand zu bringen, doch keiner war von Erfolg gekrönt. Über die TV-Serie von 2007 legen wir ohnehin besser den Mantel des Schweigens. 

Inzwischen befinden sich die Filmrechte bei 20th Century Fox und Schauspieler Sam J. Jones (der 1980 die Hauptrolle verkörpert hatte) sprach mit der Website Den of the Geek darüber, was das Studio in Sachen Flash Gordon plant. Nach seinen Worten wurde inzwischen der Plan eines Remakes verworfen, das sich an den Serials der 1930er orientieren sollte. Stattdessen präferiert man nun das Konzept einer Fortsetzung des Originalfilms, für das John Davis das Drehbuch schreiben soll. Jones wusste darüber hinaus zu berichten, dass er mit Matthew Reilly, Vizepräsident bei Fox, über das Projekt gesprochen und dabei erklärt habe, er sei gerne bereit, in dem Sequel wieder mit von Partie zu sein.

Natürlich muss Fox selber wissen, ob ein Sequel oder ein Remake besser dazu geeignet ist, Flash Gordon auf die Leinwand zurückkehren zu lassen. Eine Remake wäre auf jeden Fall der einfachere Weg. Und wie man sich aufs Gesicht legen kann, wenn man nach Jahrzehnten mit einer Fortsetzung daherkommt, davon kann u. a. Warner Bros. ein Liedchen singen: Denn an Superman II sechsundzwanzig Jahre später mit Superman Returns (2006) anzuschließen, war wohl sie schlechteste Idee, auf die man im Hinblick auf ein Kino-Comeback des Manns von Krypton kommen konnte. Dass Jones, dessen Karriere nach Flash Gordon nicht gerade raketenartig abhob, in der Fortsetzung liebend gerne dabei wäre, versteht sich von selbst und bedarf keines weiteren Kommentars.

Warten wir erst einmal ab, was aus dem Projekt überhaupt wird. Letztes Jahr sah alles nach Remakes aus, nun sind wir bei Sequel. Gut möglich, dass wir in ein paar Monaten wieder beim Remake sind.

0 Kommentare: