Ex Machina: Neue Poster und Trailer zum anstehenden SF-Film von Alex Garland


Genrefans ist der Name Alex Garland seit einigen Jahren ein Begriff, denn von dem Autor stammen die Drehbücher zu 28 Days Later, Sunshine oder Dredd. Für den kommenden SF-Film Ex Machina schrieb Garland aber nicht nur das Skript, sondern nahm zudem höchstselbst auf dem Stuhl des Regisseurs Platz. Es besteht allerdings die Gefahr, dass viele Kinogänger in Deutschland sein Regie-Debüt gar nicht mitbekommen werden, weil Ex Machina hierzulande nämlich mit dem 23. April 2015 an genau jenem Tag startet, an dem auch Marvel seine Avengers gegen Ultron antreten lässt. Andererseits könnte dieser SF-Film genau das Alternativprogramm für alle sein, die an den Superhelden kein Interesse haben.

Ex Machina erzählt von dem dem Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson), der eine Woche in den Bergen im Privathaus des abgeschieden lebenden Firmenchefs Nathan (Oscar Isaac) verbringen darf. Doch er soll dort keinen Urlaub machen, sondern an einem Experiment teilnehmen, in dessen Zentrum Ava (Alicia Vikander) steht, ein weiblich aussehender Androide mit einer hochentwickelten Intelligenz. Zunächst verläuft alles nach Plan, jedoch mit der Zeit beginnen die Dinge jedoch außer Kontrolle zu geraten.

In einem früheren Bericht stellte ich ein Teaser-Plakat und einen ersten Trailer vor. Zum Film gibt es inzwischen weitere zwei Plakate:



Und einen neuen Trailer kann man sich auch anschauen:



Oscar Isaac, Alicia Vikander und Domhnall Gleeson spielen die Hauptrollen in Ex Machina. Der Film von Alex Garland kommt in den USA am 10. April in die Kinos. In Deutschland startet er am 23. April.

1 Kommentar:

  1. Mega. Ich hab die Alte von Ex Machina als Pappaufsteller in mein Zimmer gestellt ^^ Gabs auf http://derpappaufsteller.de zu gewinnen

    AntwortenLöschen