Thunderbirds Are Go! Weitere Infos zur Neuauflage des Serienklassikers


Vor fünfzig Jahren erblickte mit Thunderbirds ein Klassiker des britischen Fernsehens das Licht der Welt. Und 2015 wird es eine Neuauflage der Abentuer der Tracy-Brüder geben, für die u.a. die Effects-Schmiede Weta Workshop verantwortlich zeichnet. Nachdem kurz vor dem Jahreswechsel ein Teaser-Clip und ein erstes Foto online gingen, gibt es nun neues Material zum Remake, das den Titel Thunderbirds Are Go! tragen wird.

Zu dem ersten Bild, das uns die Tracys nur von hinten zeigte, hat sich nun auch eines gesellt, bei dem wir den Helden ins Gesicht gucken können:



Spannender noch ist der zweite Teaser von Weta, der als Tour über Tracy Island gestaltet ist, wo sich die Basis der Organisation International Rescue (IR) befindet. Hier sind beide Teaser:



Setzte die ursprüngliche Serie primär auf Puppen, die im sog. Supermarionation-Verfahren in Szene gesetzt wurden, so kommt Thunderbirds Are Go! als eine Mischung aus CGI und gebauten Sets daher, was der Neuauflage einen einzigartigen Look geben soll. Was die Besetzung angeht, so wird  Rosamund Pike in der englischsprachigen Version als Lady Penelope zu hören sein, der Tüftler Brains wird von Kayvan Novak gesprochen.Thomas Brodie-Sangster (Game of Thrones) verkörpert stimmlich die Tracys Gordon und John, während Alan und Scott Tracy von Rasmus Hardiker gespielt werden. Zum Cast gehören außerdem David Menkin (Virgil Tracy), Sandra Dickinson (Grandma Tracy), Angel Coulby (Kayo) und Adjoa Andoh (Colonel Casey). Der große Gegenspieler von IR ist der Schurke The Hood. Andres Williams hat diese Rolle übernommen. Als besonderen Clou und Reverenz an die klassische Thunderbirds-Serie konnte man David Graham dafür gewinnen, den Part des Butlers Parker zu sprechen, dem er auch von in den 1960ern seine Stimme lieh.

Der Soundtrack für die Serie stammt übrigens von Ben und Nick Foster, die auch schon Scores für Doctor Who und Torchwood komponierten.

Thunderbirds Are Go! wird ab April 2015 auf Sendung gehen.

0 Kommentare: