Thunderbirds Are Go! - Erster Teaser und Foto zur Neuauauflage des Serienklassikers erschienen


Im Jahre 1965 schuf Gerry Anderson für das britische Fernsehen mit Thunderbirds eine Serie, die auf der Insel bis heute Kultstatus besitzt. In 32 Episoden erzählte die Serie von den Gebrüdern Tracy und ihren phantastischen Vehikeln, die immer dann zur Tat schreiten, wenn nur noch die Organisation International Rescue helfen kann. Wie schon bei Fireball XL-5 und Stingray waren die Hauptdarsteller keine Schauspieler aus Fleisch und Blut, sondern Puppen, die aufwandig in Szene gesetzt wurden. Supermarionation nannte Anderson dieses Verfahren, dem die Macher des Films Team America im Jahre 2004 auf ihre Art Reverenz erwiesen.

Nachdem 2004 der Versuch einer Realverfilmung der Puppentrickserie in einem reichlich miesen Film geendet hatte, an den sich kein Fan jemals wieder erinnern möchte, herrschte erst einmal Stille um die Thunderbirds. Doch bald werden die Tracys ein Comeback erleben, denn vom britischen Sender ITV wurde eine neue Serie mit dem Titel Thunderbirds Are Go! in Auftrag gegeben, die 2015 anlaufen soll. Auf Schauspieler setzt man dabei lieber nicht mehr, sondern kombiniert stattdessen reale Sets mit CGIs, für die mit WETA jene Effektschmiede verantwortlich zeichnet, deren Kreative schon Tolkiens Herr der Ringe auf der Kinoleinwand zum Leben erweckten.

Zu Thunderbirds Are Go! wurden nun ein erstes Teaser-Foto und ein Teaser Trailer veröffentlicht.




Den Figuren leihen einige bekannte Schauspieler ihre Stimme. So spricht Rosamund Pike (Gone Girl, James Bond 007: Stirb an einem anderen Tag) Lady Penelope, Thomas Brodie-Sangster (The Maze Runner) sricht die Tracy-Brüder Gordon und John, Rasmus Hardiker (Your Highness) die Tracys Scott und Alan. David Menkin ist als Virgil Tracy zu hören. Das Highlight für die Thunderbird-Fans Serie dürfte sicherlich die Tatsache sein, dass David Graham Aloysius Parker spricht. In dieser Rolle war er bereits vor 50 Jahren in der Originalserie zu hören.

Thunderbirds Are Go! läuft 2015 bei ITV in Großbritannien an.   

0 Kommentare: