Coming Attractions: Neue Previews zu den kommenden Serien "Gotham" und "Flash"


Im kommenden Herbst gehen  im amerikanischen Fernsehen gleich mehrere neue Serien an den Start, die auf Charakteren des Verlags DC Comics basieren. Neben Contantine (bei NBC) sind dies Gotham (bei Fox) und The Flash (bei CW). Nun gibt es zu den beiden letztgenannten Serien neue Previews.



Gotham spielt im Batman-Universum, kommt aber ohne den Dark Knight aus, weil die Serie zeitlich in einer Ära angesiedelt ist, in der Bruce Wayne noch ein Kind war. Ausgangspunkt von Gotham ist der Mord an Bruce's Eltern und im Zentrum steht der spätere Commissioner Gordon (gespielt von Ben McKenzie), der gerade am Beginn seiner Karriere steht.

Hier ist die "Extended Preview" zu Gotham:


Gotham stammt von Bruno Heller (The Mentalist, Rome), den Pilotfilm inszenierte Danny Cannon. Neben Ben McKenzi spielen Sean Pertwee, Robin Lord Taylor, Zabryna Guevara, Erin Richards, Donal Logue, Jada Pinkett Smith, David Mazouz und Camren Bicondova die Hauptrollen in dieser Serie, die bei Fox am 22. September Premiere feiert.


The Flash ist ein Superheld, der schon lange im DC-Universum existiert. In den 1990ern gab es bereits einmal eine Serie um den sich mit Supergeschwindigkeit bewegenden Barry Allen, die jedoch kein langes Leben hatte. Nun bekommt der Mann in Rot im Fahrwasser der erfolgreichen CW-Serie Arrow eine zweite Chance.

Hier ist die neue Preview:


The Flash wurde von Greg Berlanti und Andrew Kreisberg fürs Fernsehen adaptiert. Gemeinsam mit Geoff Johns schrieben sie das Drehbuch für die Pilotfolge, bei der David Nutter die Regie übernahm. Grant Gustin spielt Barry Allen/The Flash, Candice Patton ist Iris West und Jesse L. Martin ihren Vater, Detective West. Barrys Mutter Nora Allen wird von Michelle Harrison verkörpert und der Flash der 1990er, John Wesley Shipp,  wird als Barrys Vater zu sehen sein.

The Flash ist bei CW ab dem 7. Oktober 2014 zu sehen.

Kommentare:

  1. Der Film Gotham könnte spanned werden. Ich finde die Idee orginell das jemand mal einen Nebencharakter aus dem Batmanuniversum ins Rampenlicht rückt.
    Da freue ich mich mal auf den Kinofilm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. film ? das wird ne serie....
      ausserdem find ich das gar nicht mal so originell, und seien wir mal ehrlich: was die leute in diesem universum sehen wollen ist BATMAN

      Löschen
  2. So sihet es aus, die Schnullis die da zu sehen sind und das ganze drumherum sieht sowas von Theatralisch Bescheuert Blöd aus, das kann nichts werden.

    AntwortenLöschen
  3. Wie wäre es, wenn man erst einmal die Serie selbst abwartet, ehe man sein Urteil fällt? Und wem der Stil nicht zusagt, der wird eben nicht einschalten. Die Entscheidung darüber, ob die Serie ein Erfolg wird oder nicht, fällt ohnehin in den USA. Und dort sind die Geschmäcker teilweise schon anders als hierzulande.

    AntwortenLöschen