Ab Frühjahr 2015: IDW bringt Comics zu "Orphan Black"


Der amerikanische Verlag IDW hat sich als Heimat von Comics, die auf bekannten Franchises basieren, einen Namen gemacht. So publiziert man Comics zu Star Trek, Doctor Who oder Godzilla. Wie Chris Ryall, der Chefredakteur von IDW nun bekannt gab, wird das Portfolio des Verlags im Frühjahr nächsten Jahres prominenten Zuwachs bekommen.

Dann nämlich wird IDW Comics zur kanadischen SF-Serie Orphan Black anbieten. Es wird sich um originär für die Comics geschriebene Geschichten handeln, die aber im Kanon der Serie verankert sind. Zu diesem Zweck arbeitet der Verlag eng mit Temple Street Productions zusammen, dem Produzenten der Serie zusammen. Zeitlich wird die Handlung nach der zweiten Staffel einsetzen. Derzeit befindet sich die dritte Staffel von Orphan Black in der Vorbereitung. Orphan Black erzählt von Sarah Manning, die, nachdem sie Zeugin des Selbstmords einer Frau wurde, die genau so aussieht wie sie, herausfindet, dass sie und die Tote nun zwei von zahlreichen Klonen sind. Sarah übernimmt die Identität der Verstorbenen und nutzt ihre neue Rolle als Polizistin dazu, dem Mysterium hinter ihrer Existenz auf die Spur zu kommen.

Hier ist das Cover zum ersten Heft von Orphan Black:


Das Cover stammt von dem Künstler Nick Runge. Informationen über den Rest des Teams des Orphan-Black-Comics will IDW kommunizieren.



0 Kommentare: