Genre-TV: Neuigkeiten zu "Sense8" , NBC entwickelt neue Mini-Serie "Wasteland"


Sense8: Cast der Serie steht fest

Anfang diesen Monats machten die Wachowski-Geschwister negative Schlagzeilen, als Warner Bros. entschied, den Start ihres neuen Films Jupiter Ascending kurzfristig von Juli 2014 auf den Februar 2015 zu verschieben. Obwohl kein offizieller Grund dafür genannt wurde, munkelten Insider, dass die Spezialeffekte des Streifens noch nicht fertig seien (ich berichtete darüber hier). Nun jedoch gibt es Positives über Lana und Andy zu vermelden.

Für den Streaming-Anbieter Netflix haben die beiden gemeinsam mit J. Michael Straczynski (dem Erfinder und Autor von Babylon 5) die Serie Sense8 entwickelt, deren erste Staffel 10 Folgen umfasst. Deren Cast steht nun fest, wie der Branchendiest Deadline vermeldet. Demnach werden Naveen Andrews (bekannt aus Lost), Daryl Hannah, Brian J. Smith (war auch in Stargate Universe zu sehen), Tuppence Middleton (im Februar 2015 in Jupiter Ascending), Aml Ameen, Freema Agyeman (Dr. Who, Torchwood), Tena Desae, Doona Bae, Max Riemelt, Alfonso Herrera, Erendira Ibarra, Jamie Clayton, Miguel Silvestri und Terrence Mannmit von der Partie sein. Passend zum Plot wird Sense8 übrigens an neuen Orten auf vier Kontinenten gedreht: In Chicago, San Francisco, London, Seoul, Mumbai, Berlin, Mexico City, Nairobi und auf Island.

Sense8 handelt von acht Person aus aller Welt, die alle einen tragischen Todesfall in ihrem Umfeld zu verkraften haben. Mit der Zeit stellen sie fest, dass sie geistig und emotional verbunden sind: Sie können sich nicht nur gegenseitig sehen und mit einander sprechen, als wären sie alle am gleichen Ort, sondern haben auch Zugang zu den dunkelsten Geheimnissen der jeweils anderen. Im Zuge der Handlung müssen die Protagonisten nicht nur herausfinden, was mit ihnen passiert ist, sondern auch warum. Offenbar steht die Zukunft der Menschheit auf dem Spiel, denn eine geheimnisvolle Organisation ist ihnen auf der Spur, um sie einzufangen oder gar zu töten.

Sense8 wird produziert von Georgeville Television in Kooperation mit Studio JMS. 


 Wasteland: NBC lässt neue Mini-Serie entwickeln

An den Kinokassen sorgen Superhelden schon länger für starke Umsätze und auch im Fernsehen kommen sie inzwischen richtig in Mode. Das US-Network NBC partizipiert an diesem Trend, indem man mit Heroes Reborn demnächst eine neue Mini-Serie ins Rennen schickt (die auf dem früheren Serienhit Heroes basiert) und zudem die erste Staffel von Constantine bestellte. Dabei handelt es sich um die Adaption einer Serie von DC Comics. Offenbar ist man damit aber mit dem Thema noch nicht durch, denn Deadline hat erfahren, dass der Sender eine weitere Mini-Serie entwickeln lässt, die ebenfalls von Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten handelt. Dieses Mal sind sie aber die Bösen.

Das neue Projekt trägt den Titel Wasteland und handelt von einem US Marshal, der eine Gruppe von Personen einfangen soll, die bei einem großen Gefängnisausbruch entkommen konnten. Die Flüchtlinge haben Superkräfte. Als ob er mit seinem Auftrag noch nicht ausgelastet wäre, will der Gesetzeshüter auch das Geheimnis ausklären, das seine Herkunft umgibt.

Wasteland wurde bereits vor drei Jahren für TNT entwickelt, bekommt jedoch erst jetzt eine Chance als Mini-Serie. Mick Davis wird sie schreiben, Bob Cooper and J.J. Jamieson sind für FremantleMedia North America die ausführenden Produzenten. Zudem sind Sony und Gina Matthews von Little Engine an dem Projekt beteiligt.

Wann Wasteland starten soll, steht noch nicht fest.

0 Kommentare: