Wer schon immer mal erleben wollte, wie groß das Weltall ist!


Das Universum ist groß. Verdammt groß. Jüngst hat die NASA Daten des Spitzer und des Hubble Teleskops miteinander kombiniert und so die Galaxie Abell2744 Y1als jene identifiziert, die am weitesten von uns entfernt ist. Jedenfalls nach aktuellem Stand. Astronomen sagen, sie habe eine Rotverschiebung von z=8, was ein Maß dafür ist, wie sehr ihr Licht aufgrund der Expansion unseres Universums in rötliche Wellenlängen verschoben wurde. Je weiter eine Galaxie entfernt ist, desto höher ist die Rotverschiebung. Die entfernteste bestätigte Galaxie besitzt eine Rotverschiebung größer als z=7


Dies sind Distanzen, die man sich gar nicht mehr recht vorstellen kann, doch der 14-jährige Cary Huang hat sich dazu Gedanken gemacht und eine sehr spannende interaktive Grafik erstellt, welche die Entfernungen und Größenverhältnisse für Jedermann und -frau verständlicher macht. Ihr findet sie in einem Artikel, auf den ich auch deshalb gerne verlinke, weil nicht nur die Animation wirklich gelungen ist, sondern auch der zugehörige Text eine ganze Reihe interessanter Fakten und Erklärungen enthält. Durchlesen lohnt sich!


Fotocredit: NASA

0 Kommentare: