Arrow: Deutschlandstart geglückt - Neue Poster zu Season 2 veröffentlicht


Am vergangenen Montag feierte die Serie Arrow, die bekanntlich auf dem Comic Green Arrow aus dem Hause DC Comics basiert, bei VOX ihre Free-TV Premiere. Die Quoten konnten sich dabei durchaus sehen lassen.

Wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelte, sahen im Schnitt 2,79 Millionen den Serienauftakt. Mit einem Marktanteil von 8,8 Prozent kann der Sender, der zur RTL-Gruppe gehört, sehr zufrieden sein. In der Zielgruppe - damit sind die sog. werberelevanten Zuschauer gemeint - lief es ebenfalls sehr beachtlich, denn man konnte einen Marktanteil von 14,2 Prozent bzw. eine Reichweite von 1,71 Millionen jungen Menschen realisieren.VOX hatte auf dem Arrow-Sendeplatz (montags ab 20:15 Uhr) zuletzt im Mai 2013 zweistellige Quoten in der Zielgruppe verbuchen können. 

Was die Zahlen wirklich wert sind, wird sich allerdings erst in den kommenden Wochen zeigen. In der Regel geben Serienneustarts in den Wochen nach den Pilotfolgen erst einmal ordentlich Zuschauer ab, ehe sie sich auf ein Durchschnittsniveau einpendeln. Wollen wir hoffen, dass dieser Level im Falle von Arrow oberhalb oder zumindest auf Augenhöhe mit dem Senderschnitt liegt. Insgesamt 23 Episoden umfasst die erste Staffel. Die Serie kam in den USA bei CW sehr gut an, eine zweite Staffel wurde frühzeitig bestellt. 

Die neue Season beginnt für Arrow in Amerika bereits am 9. Oktober 2013, weshalb die Promotion bereits auf vollen Touren läuft. Dazu gehören auch neue Poster, von denen nun zwei veröffentlicht wurden. Zu sehen sind  Stephen Amell als Oliver Queen (links) und Colten Haynes als Roy Harper (rechts), der schon einmal sein Red-Arrow-Kostüm angelegt hat.



In Arrow setzt Stephen Amell als Oliver Queen seinen Kampf gegen das Verbrechen ab dem 9. Oktober 2013 im Programm von CW fort.


Quelle: Zuschauerzahlen gemäß dem Zuschauer-Panel der GfK

0 Kommentare: