Genre-TV: News zu "Agents of S.H.I.E.L.D." , "High Moon" und "Star-Crossed"


Agents of S.H.I.E.L.D.: Entertainment Weekly berichtet

Am 24. September beginnt der US-Sender ABC die Ausstrahlung seiner neuen Serie Marvel's Agent of S.H.I.E.L.D., die von den Abenteuern jener Geheimorganisation handelt, die bereits in Filmen wie Marvel's The Avengers eine prominente Rolle spielte. Das Team wird angeführt von Clark Gregg als Agent Coulson und zusammen mit Chloe Bennet und Serienproduzent Joss Whedon ist Gregg nun auf dem Cover der neuesten Ausgabe des Magazin Entertainment Weekly zu sehen (für größere Ansicht anklicken).



Marvel' Agents of S.H.I.E.L.D. startet am 24. September 2013.


High Moon: Weitere Schauspieler gecastet 

Nachdem Chris Diamantopoulos und Jake Sandvig bereits als Schauspieler für Bryan Fullers Pilotfilm High Moon verpflichtet werden konnten (ich berichtete) hat der Cast erneut Zuwachs bekommen. Wie Deadline meldet, werden Dana Davis und der Theaterschauspieler Peter Macon ebenfalls mit von der Partie sein. Davis verkörpert Yama Winehart, den ersten und gleichzeitig auch letzten Menschen, der jemals auf dem Mond geboren wurde. Die künstliche Schwerkraft auf dem Mond, der sie während ihrer Zeit im Mutterleib ausgesetzt war, hatte negative Auswirkungen auf Yama, weshalb sie den Erdtrabanten nicht verlassen kann. Sie hat deshalb eine besondere Beziehung zu ihrer Heimat und betätigt sich als erste "Umweltschützerin" des Mondes. Peter Macon spielt Yamas Vater, den General Gale Lynn Winehardt. Er ist der klassische harte Soldat mit Kriegserfahrung, doch gleichzeitig ist er auch ein sehr vorsichtiger Mann, denn er weiß genau, dass die Dinge auf dem Mond nicht so sond, wie sie äußerlich scheinen.

Außerdem, so ist bei Deadline in einem anderen Artikel zu lesen, wurde Jonathan Tucker gecastet, der Stanislav “Stan” Stavin spielen wird, einen Minenarbeiter aus Russland, der etwas zu verbergen hat. Einen Gastauftritt wird zudem Charity Wakefield als Eve St. John-Smythe absolvieren, ihres Zeichens Chefin des profitabelsten Konzerns der Welt, der jene Länder, die auf dem Mond nach Rohstoffen suchen, mit Sauerstoff versorgt.  

High Moon ist ein Serienprojekt von Bryan Fuller für den Sender Syfy. Der Plot basiert auf dem Roman The Lostus Caves von John Christopher und dreht sich darum, dass in der Zukunft eine Reihe von Staaten auf dem Mond nach Rohstoffen schürfen. Als man dabei auf eine außerirdische Lebensform stößt, beginnt ein Wettlauf um die fortschrittliche Technologie der Aliens.

Bislang hat Syfy lediglich den Serienpiloten zu High Moon bestellt. Von seiner Performance wird es abhängen, ob man eine erste Staffel in Auftragen geben wird.


Star-Crossed: Tahmoh Penikett übernimmt Rolle

Durch seine Rolle als Helo in Ron Moores Neuauflage von Battlestar Galactica wurde Tahmoh Penikett vielen Zuschauern bekannt. Seit dem Auslaufen der Serie war er immer wieder in Genre-Serien wie Dollhouse, Continuum oder Arrow zu sehen und auch in Zukunft wird er der SF treu bleiben, wie E!online nun meldet.
Der Brachendienst hat nämlich in Erfahrung gebracht, dass Tahmoh eine Rolle in der kommenden Serie Star-Crossed des Senders CW angenommen hat, die in der anstehenden TV-Saison anlaufen wird. Darin geht es um eine Gruppe von Aliens, die auf der Erde eine Zeit lang abgeschirmt gelebt hat und nun in die Gesellschaft integriert werden soll. Zu diesem Zweck sollen auch einige der Außerirdischen die High School besuchen und Penikett wird einen Regierungsagenten spielen, der ein Auge darauf haben soll, dass die Integration der Außerirdischen auch klappt.

Bereits vor dem Start im Herbst wurde Star-Crossed als Roswell 2.0 verspottet und die Verpflichtung von Tahmoh Penikett könnte auch die Absicht der Produzenten zugrunde liegen, der Serie einen stärkeren SF-Touch zu geben und vom Image des Teenie-Dramas wegzukommen.


0 Kommentare: