R'Ha: Star Wars-Produzenten planen ambitionierten neuen SF-Film


Das könnte ein wirklich interessantes Projekt werden: Nach Informationen des Branchendienstes Hollywood Reporter haben sich Star Wars-Produzent  Rick McCallum und Steve Tzirlin, Produzent der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars zusammengeschlossen, um einen abendfüllenden Spielfilm zu entwickeln, der auf dem SF-Kurzfilm R'Ha von  Kaleb Lechowski basiert.

In dem Kurzfilm geht es um eine außerirdische Spezies, die sich im Krieg mit einer künstlichen Intelligenz befindet, die sie selbst erschaffen hat. Nun befinden sich ein Teil der Aliens auf der Flucht. Die Prämisse zeigt gewisse Parallelen zu Battlestar Galactica, doch der Kurzfilm, den man sich online anschauen kann, ist sehr professionell gemacht.

Hier ist er:


Ebenfalls als Produzenten sind Raymond Brothers und Scott Glassgold von IAM Entertainment am Projekt beteiligt und angeblich soll Matthwe Graham, Erfinder von Life on Mars und längere Zeit an der Entwicklung der inzwischen abgesagten SW-Realserie beteiligt, das Drehbuch für den Film schreiben. Nach aktuellem Stand soll Lechowski die Regie übernehmen. Die Produzenten verfolgen den Plan, für die VFX auf Ressourcen aus Europa und Asien zurückzugreifen, dadurch Kosten zu sparen, aber dennoch Hollywood-Produktionen Paroli bieten zu können. Die visuellen Effekte für den Kurzfilm lieferte die deutsche Mediadesign Hochschule (MD.H.) und diese können sich wirklich sehen lassen.

Wann mit dem Spielfilm R'Ha zu rechnen ist, steht derzeit noch nicht fest. 



0 Kommentare: