Falling Skies: David Eick wird Showrunner - neuer Clip aus Staffel 3 erschienen


Die Invasionsserie Falling Skies ist für den US-Sender TNT und auch seinen deutschen Ableger TNT Serie ein großer Erfolg und wird im Juni 2013 in die bereits dritte Runde geschickt. Für diese zeichnet Remi Aubuchon als Showrunner verantwortlich, der diese Position seit Staffel 2 bekleidet. Nach Informationen von Deadline wird er seinen Sessel demnächst räumen.

Wie der Branchendienst meldet, wurde für die vierte Staffel von Falling Skies David Eick verpflichtet, der auch schon ausführender Produzent der Neuauflage von Battlestar Galactica und dessen Ableger Caprica war. Letztere Serie wurde übrigens von Remi Aubuchon mitkreiert.

Falling Skies ist die Top-Serie im Line-Up von TNT und kommt besonders bei den jüngeren Zuschauern gut an. Im Schnitt sahen 5.6 Millionen Zuschauer jede der Folgen von Staffel 2. Zwar wurde offiziell noch keine vierte Staffel geordert, doch soll dies nach Insiderinformationen und vor dem Hintergrund der Verpflichtung von David Eick nur noch eine Formsache sein. Es wird erwartet, dass Eick nun zügig ein Autorenteam für die neue Season zusammenstellt.

Hier ist ein Clip aus der dritten Staffel:


In Deutschland zeigt TNT Serie Falling Skies. Die dritte Staffel wird bereits am 11. Juni 2013 anlaufen, also nur zwei Tage nach dem US-Start.


Kommentare:

  1. naja ich finde die meisten folgen der 2. season eher bescheiden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der große Reißer war die zweite Staffel sicherlich nicht. Mal sehen, ob man in den neuen Folgen wieder zulegen kann.

      Löschen