SF im Kino: Neues Material zu "Oblivion" und "Elysium"


Neues IMAX-Plakat wirbt für "Oblivion":

Am Donnerstag startet der SF-Streifen Oblivion mit Tom Cruise in der Hauptrolle offiziell in den deutschen Kinos. Zumindest in den USA wird der Film auch in IMAX Kinos zu sehen sein und dafür wirbt man mit einem Plakat, das nun online gestellt wurde:


Inszeniert wurde Oblivion von Joseph Kosinski, aus dessen Feder auch der gleichnamige Comic stammt. Nen Tom Cruise sind zudem Morgan Freeman, Olga Kurylenko, Andrea Riseborough, Nikolaj Coster-Waldau und Melissa Leo zu sehen.

Oblivion läuft am 11. April 2013 bei und an.


Neue Szenenfotos aus "Elysium":

In letzter Zeit war es um Neill Bloomkamps neuen Film Elysium etwas still geworden, doch nun präsentiert die Website Judao.com zwei neue Fotos aus dem Streifen, in dem  Matt Damon, Jodie Foster, Wagner Moura, Alice Braga and Diego Luna die Hauptrollen spielen. 



Elysium ist angesiedelt im Jahre 2159. Der Film erzählt von einer Gesellschaft, die in zwei Lager gespalten ist: Eine elitäre Oberschicht lebt auf einer luxuriösen Raumstation namens Elysium, während der Rest der Menschheit auf der ausgeplünderten und überbevölkerten Erde ums Überleben kämpfen muss. Es herrschen strenge Einwanderungsbestimmungen für die Raumstation, welche von der Hardlinerin Rhodes (verkörpert von Jodie Foster) auch rigoros durchgesetzt werden. 
Viele Menschen hält dies dennoch nicht davon ab zu versuchen, trotzdem dorthin zu gelangen. Protagonist des Films ist Max, gespielt von Matt Damon. Von unglücklichen Ereignissen in die Enge getrieben, übernimmt er eine riskante Mission, die nicht nur sein eigens Leben retten, sondern auch zur Gleichberechtigung zwischen den beiden Lagern führen könnte. 
 
Neill Bloomkamp, der durch Destrict 9 bekannt wurde, führte nicht nur die Regie, sondern schrieb auch das Drehbuch für Elysium. Der Film wird ab dem 22. august 2013 bei uns zu sehen sein.


0 Kommentare: