Ballistic City: AMC lässt von Kosinski und Beacham neue SF-Serie entwickeln


Das könnte richtig spannend werden: AMC, jener US-Sender, der mit The Walking Dead seit einiger Zeit für Furore sorgt, lässt von Joseph Kosinski und Travis Beacham eine neue Science-Fiction Serie mit dem Titel Ballistic City entwickeln. Darüber berichtet u.a. Coming Soon und bezieht sich dabei auf eine Mitteilung des Senders.

Im Zentrum der potentiellen neuen Serie steht ein ehemaliger Cop, der es mit den Unterweltbossen einer Stadt zu tun bekommt. Diese befindet sich an Bord eines Generationenraumschiffs, das mit unbekanntem Ziel unterwegs ist. Als Inspirationen für den Plot nennt AMC die Filme Chinatown und Blade Runner.

Bei Joseph Kosinski handelt es sich um den Schöpfer und Regisseur des Films Oblivion, der aktuell mit Tom Cruise in der Hauptrolle in unseren Kinos läuft (ich rezensierte den Film hier.) Von Tevor Beacham stammt hingegen das Skript zur kommenden Materialschlacht Pacific Rim von Guillermo del Toro, die bei uns am 18. Juli 2013 anläuft. Beacham wird das Drehbuch für den Piloten von Ballistic City schreiben, Kosinski die Regie übernehmen. Gemeinsam werden sie das Projekt als ausführende Produzenten betreuen und dabei mit Steve Golin, Bard Dorros und Michael Sugar von Anonymous Content kooperieren.

AMC will Ballistic City, sofern man tatsächlich eine erste Staffel bestellt, im Doppelpack mit The Walking Dead zeigen. 


Was haltet Ihr von den Plänen von AMC? Spricht Euch die Synopse an? Wenn Ihr eine Meinung dazu habt, hinterlasst gerne einen Kommentar.  


Link: Bericht bei Coming Soon


Kommentare:

  1. naja, so lange es keine procedural show mit ziemlich dünner sci fi rahmenhandlung wird....

    AntwortenLöschen
  2. Wir mir sicher nicht gefallen. Ich will wieder sowas wie Star Trek, Babylon 5 oder Andromeda. Solche Serien sind aber leider wohl ausgestorben. Sicher wieder eine Actionserie ohne große Handlung. Aber ich werde mir trotzdem die erste Folge sehen und lass mich auch gerne überraschen. Nur was in letzter Zeit so raus kam war entweder viel zu kurz oder meistens nicht mein Fall. Bis auf Falling Skies.

    AntwortenLöschen
  3. ...und Falling Skies ist ja jetzt auch nicht so der ganz große Wurf.

    Aber bei den beteiligten Parteien lässt sich ja schon auf was hochwertiges hoffen.

    AntwortenLöschen