Das Comeback der Space Opera? Orci, Kurtzman und Christopher Nolan mit neuen Projekten


Langsam kann man den Eindruck bekommen, dass im Kino nicht nur die SF im Allgemeinen, sondern insbesondere die Space Opera wieder im Kommen ist. Darauf deutet nicht zuletzt der Umstand hin, dass hochrangigie Autoren und Regisseure sich verstärkt mit dem Themenkreis befassen.

So meldet Deadline, dass bei  Universal Pictures die Planungen für eine Space Opera angelaufen sind, die auf den Namen Sagittarius A hört. Dabei handelt es sich um ein Projekt, für das Steven Karczynski die Idee geliefert hat - Alex Kurtzman und Roberto Orci werden zusammen mit Karczynski das Drehbuch für den Film schreiben und diesen auch produzieren. Derzeit gibt es noch keine Infomationen über den Plot, doch es liegt nahe, dass der Titel etwas mit dem Sternbild Schütze (lat.:Sagittarius)  zu tun hat. 

Kurtzman und Orci kennen sich im SF-Genre bestens aus, denn von ihren stammen die Drehbücher zu Filmen wie Cowboys & Aliens, Transformers und dem kommenden Streifen Star Trek Into Darkness. Karczynski hat derweil neben Sagittarius A noch ein weiteres Eisen im Feuer: Er schrieb das Drehbuch für einen SF-Film namens Umbra, der sich noch in der Entwicklung befindet. Sollte es zu einer Verfilmung kommen, ist Martin Campbell (Casino Royale) dafür als Regisseur vorgesehen


Erst vor wenigen Tagen traten darüber hinaus Paramount Pictures und Warner Bros. vor die Kameras und verkündeten, dass sie den Film Interstellar gemeinsam vertreiben werden. Paramount wird sich um den Vertrieb in den USA kümmern, Wrner Bros. das internationale Geschäft koordinieren.

Interstellar ist ein Film von Christopher Nolan (Inception, Dark Knight Rises), der ein Drehbuch aus seiner eigenen Feder inszenieren wird. Emma Thomas, die schon Nolans Batman-Trilogie produzierte, wird auch diesen Streifen betreuen. Was den Plot angeht, so will sich der Autor/Regisseur (man kennt es ja von ihm) nicht vorab in die Karten gucken lassen. Es wurde nur verraten, dass sich die Handlung sich um eine interstellare Reise drehen wird, die in die äußersten Winkel unseres wissenschaftlichen Verständnisses führen soll. Interstellar soll am 7. November 2014 in den USA anlaufen.


Zwei neue cineastische Weltraumreisen von großen Studios und namhaften Machern. Ist die Space Opera auch in euren Augen wieder im Kommen?

Foto: Wikipedia

0 Kommentare: