Things To Come: Movie-News im Überblick


MGM plant Remake von "The Incredible Shrinking Man":

Wie Hollywood Reporter meldet, bereitet das Studio MGM ein Remake des Films The Incredible Shrinking Man (dt.: Die unglaubliche Geschichte des Mr. C) vor. Das Original stammt aus dem Jahre 1956 und in ihm wird die Geschichte eines Mannes erzählt, der immer mehr an Körpergröße verliert, nachdem er radioaktiver Strahlung ausgesetzt wurde. Die Regie führte damals Jack Arnold, der dafür eine Erzählung von Richard Matheson adaptierte. Dieser wird zusammen mit seinem Sohn nicht nur das Drehbuch des Remakes liefern, sondern auch als Produzent fungieren. Die Story erhält eine Modernisierung, wobei auch das Thema der Nanotechnologie aufgegriffen werden soll.

Hier mal ein kurzer Trailer zum Originalfilm:



 Tomorrowland: Hugh Laurie soll Bösewicht spielen

Was den Plot des Streifens Tomorrowland (ehemals 1952) angeht, so weiß man nur, dass man nichts weiß. Alles, was bisher darüber zu lesen war, wurde postwendend wieder dementiert. Sicher ist nur, dass es sich um ein Projekt von Autor Damon Lindelof (Lost, Prometheus) für Disney handelt, bei dem Brad Bird (Mission: Impossible - Ghost Protocol, The Incredibles) die Regie übernehmen soll. George Clooney wird die Hauptrolle in diesem Film übernehmen, der thematisch  an den Klassiker Die unheimliche Begegnung der dritten Art angelehnt sein soll.

Nach einem Bericht von Hollywood Reporter soll das Studio derzeit mit Hugh Laurie (House) verhandeln, damit dieser den Antagonisten in Tomorrowland spielt. In welchem Stadium der Gespräche man sich befindet, ist derzeit unklar.

Tomorrowland soll am 19. Dezember 2014 in die amerikanischen Kinos kommen.


Paramount Insurge mit neuem SF-Projekt: 

Ebenfalls von Hollywood Reporter stammt die Nachricht, dass Paramount Insurge sich entschieden hat, sein Glück mit einem Low-Budget-SF-Streifen namens Equinox zu versuchen. Simon Boyes und Adam Mason, die zuvor das Skript für Not Safe For Work schrieben, sollen das Drehbuch schreiben. 

Worum es in dem Film geht, wurde offiziell noch nicht bekannt gegeben. HR will jedoch erfahren haben, dass es sich um einen Plot handeln soll, der die Handlung des Thrillers Dead Calm (dt.: Todesstille) aus dem Jahre 1989 ins Weltall verlegt. Phillip Noye erzählte damals von einem Ehepaar (gespielt von Sam Neill & Nicole Kidman), das während eines Segletrips einen Schiffbrüchigen (Billy Zane) an Bord nimmt, der sich als Killer entpuppt.

Bryan Brucks und Stefan Sonnenfeld werden als Produzenten genannt - Sarah Perlman Bremner wird ausführende Produzentin von Equinox sein. 


Keine Bewegung in BSG-Kinofilm von Bryan Singer:

In einem Interview mit Coming Soon, in dem es unter anderem um  Bryan Singers anstehenden Film X-Men: Days of Future Past ging, wurde der Filmemacher zum aktuellen Stand des Kinofilms zur TV-Serie Battlestar Galactica befragt, der sich nun schon mehrere Jahre in der Pipeline befindet. Wie es aussieht, gibt es aber keine neuen Entwicklungen, da das Projekt zwar nicht tot ist, aber derzeit auf Eis liegt, weil Singer mit dem X-Men Franchise alle Hände voll zu tun hat.

Wörtlich sagte Bryan Singer: "I have that one on hold for a moment, so hopefully, I'd love to be able to get back to that, but for now I'm just focused on this X-Men business."


0 Kommentare: