CW verlängert "Arrow", "Vampire Diaries" und "Supernatural"


Nachdem die amerikanischen TV-Sender ihre Pilotfilme für potentielle neue Serien der kommenden Fernsehsaison bestellt haben, richtet sich jetzt wieder für einige Zeit das Hauptaugenmerk auf das bestehende Programm. Die Sender müssen entscheiden, mit welchen Formaten sie in die Season 2013/2014 gehen und welche etablierten Serien sie in Rente schicken wollen. Das Network CW hat in dieser Hinsicht nun einige Entscheidungen gefällt. Darüber berichtet Entertainment Weekly.

Der Sender verlängerte nun offiziell die Serien Arrow, Vampire Diaries und Supernatural für jeweils eine weitere Staffel. Für die Comicadaption Arrow geht es damit in die zweite Runde, die Blutsauger-Saga Vampire Diaries wird es dann auf fünf Staffeln und Supernatural sogar auf neun Seasons bringen. Gerade die  Winchester-Brüder können wirklich stolz auf sich sein, denn ursprünglich wollte der Sender Supernatural bereits nach der fünften Staffel absetzen und in den letzten Jahren sagten immer wieder Beobachter das Ende der Serie voraus. Offenbar ist die Serie aber nicht totzukriegen. 

Eine große Überraschung stellen die Verlängerung von Arrow, VD und Supernatural hingegen nicht dar, denn es handelt sich bei ihnen um jene Serien, die im Programm von CW am besten laufen. Mit Arrow und Supernatural ist das kleinste der US-Networks am Mittwochabend erfolgreich und VD besitzt eine treue Fangemeinde, die donnerstags immer wieder einschaltet. Zudem hat der Sender erst kürzlich den Piloten eines Spin-Offs mit dem Titel Vampire Diaries: The Originals bestellt - da hätte es sich wohl schlecht gemacht, zum jetzigen Zeitpunkt die Originalserie zu canceln.

Was die Zukunftsaussichten der übrigen CW-Serien (90210, Nikita, Beauty And The Beast, Hart Of Dixie und The Carrie Diaries) angeht, so müssen diese weitern zittern. Der Brachendienst TV by the Numbers sieht aktuell für Nikita und BATB gute Chancen, rechnet hingegen inzwischen mit einer Absetzung von 90210. Im Bezug auf Hart Of Dixie und The Carries Diaries will man sich noch nicht festlegen. Die Serie Gossip Girl wurde offiziell beendet, der Newcomer Emily Owens, M.D. flog nach wenigen Folgen mangels Quoten bereits wieder aus dem Programm. Am 19. Februar startet zudem noch die neue Serie Cult, von der sich der Sender einiges verspricht und die im Erfolgsfalle eine Bedrohung für die existierenden Formate werden könnte.

Sollte die Prognose im Falle von 90210 zutreffen, dann müsste CW in der kommenden Saison mindestens drei neue Serien bringen. Es könnten sogar fünf werden, wenn Hart Of Dixie und The Carries Diaries ebenfalls den Cut nicht schaffen. Dies wären für den kleinen Sender zwar sehr viele Neustarts, die er ab Herbst erstmals ins Rennen um die Gunst der Zuschauer schicken würde, doch CW hat zahlreiche Baustellen im Programm und muss deshalb aktiv werden. Viel wird sicherlich zudem davon abhängen, ob die Pilotfilme, die das Network zahlreich bestellt hat (siehe Bericht), wirklich überzeugen können. Sollten die Verantwortlichen zu dem Schluss kommen, dass man ihnen lauter zukünftige Serienhits präsentiert hat, werden die Karten vielleicht noch einmal neu gemischt.



0 Kommentare: