The Selection: CW gibt potentieller neuer SF-Serie eine zweite Chance


Der US-Sender CW fährt mit der Comicadaption Arrow derzeit in der Erfolgsspur. Nun hat man für die kommende Saison 2013/2014 zwei neue Pilotfilme bestellt. Einer davon könnte für SF-Fans interessant sein.

Neben  Company Town, einem Navy-Drama, das auf einem Marinestützpunkt in Virginia spielt, will sich CW einen Piloten zu der potentiellen neuen SF-Serie The Selection vorlegen lassen. Der Plot wird als epische Liebesgeschichte beschrieben, die 300 Jahre in der Zukunft spielt. Im Fokus steht ein Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen, welche für einen Wettbewerb ausgelost wurde, in dem die nächste Königin einer vom Krieg erschütterten Nation ermittelt werden soll.

Wem dies alles bekannt vorkommt, der kennt entweder Aschenputtel,  die Buchreihe/Filmserie The Hunger Games (dt.: Die Tribute von Panem) und/oder hat ein gutes Gedächtnis, denn bereits im letzten Jahr war das Konzept, für das die gleichnamige Buchreihe von Kiera Cass die Vorlage liefert, bei CW im Gespräch. Es gab einen Piloten, in dem Aimee Teegarden (aus Friday Night Lights) die Hauptrolle spielte. Zu der Bestellung einer ersten Season kam es aber nicht, weil sich CW im Mai 2012 gegen die Sache entschied. Nun bekommt The Selection eine zweite Chance.

Dass CW auf das Konzept zurückgreift, hat natürlich etwas damit zu tun, dass The Hunger Games  auch dieses Jahr ein großes Thema ist, denn die Verfilmung des zweiten Buches steht an. Gleichzeitig hat man angesichts der letzten Amokläufe offenbar Manschetten, auf dem TV-Bildschirm Jugendliche gegeneinander in tödlichen Kämpfen antreten zu lassen und sieht deshalb davon ab, eine eigene Version von Hunger Games oder gar eine US-Variante des japanischen Films Battle Royale zu präsentieren. The Selection scheint da eine gewaltarme Alternative darstellen - Weniger Fight, dafür mehr Aschenputtel. Der Plot spricht sicherlich vor allem die Frauen unter den Zuschauer des Senders an, welche einen Großteil des Gesamtpublikum von CW darstellen.

Elizabeth Craft und Sarah Fain, beide bereits für die letztjährige Version als Autorinnen und ausführende Produzentinnen verantwortlich, werden in gleicher Funktion nun abermals versuchen, den Sender von The Selection zu überzeugen. Mal sehen, ob es im zweiten Anlauf klappt. Ob Aimee Teegarden übrigens weiterhin die Hauptrolle spielen wird, ist aktuell unklar.



Kommentare: