Quiqueck & Hämat: SF-Animationsfilm aus deutschen Landen


Denk man an Animationsfilme, dann kommen einem unweigerlich die einschlägigen Hollywood-Studios in den Sinn. Was mit Engagement, Liebe fürs Projekt und Ausdauer auch hier bei uns möglich ist, beweist Thomas Zeug von filmzeugs mit Quiqueck & Hämat - Proll out, einem SF-Animationsfilm, der kurz vor der Vollendung steht.

Dabei handelt es sich um ein Independent-Projekt, das zum Großteil im Alleingang vom mehrfach ausgezeichneten Filmemacher Thomas Zeug in seiner Freizeit produziert wird. Der Science-Fiction Film handelt von den beiden Außerirdischen Quiqueck und Hämat, die im Erdorbit gegen die bösen Prollianer kämpfen müssen. Er basiert auf gleichnamigen Hörspielserie, ebenfalls von Thomas Zeug.

Regie, Drehbuch, Produktion und Animation hat Thomas Zeug selbst übernommen - zudem leiht er den beiden Protagonisten seine Stimme. Für die Musik zeichnet Florian Linckus verantwortlich, mit dem Zeug schon zuvor zusammengearbeitet hatte. Als Sprecher der gemeinen Prollianer konnte man Santiago Ziesmer gewinnen, einen bekannten Sprecher, den man u.a. aus dem Synchron als Spongebob Schwammkopf, Steve Urkel und als Stimme von Steve Buscemi kennt. Die Comupterstimme gehört eigentlich Franziska Pigulla und als Raumschiffcaptain hört man Sven Matthias - Hörspielfans kennen ihn durch seine eigene SF-Hörspielserie Rick Future. Er gibt auch die Off-Stimme in dem neuen Trailer zum Film, der seit gestern online ist:


Wahrscheinlich im Januar oder Februar 2013 wird Quiqueck & Hämat seine Premiere in München erleben. Anschließend will Thomas Zeug den den Film bei möglichst vielen Festivals einreichen. Dass es mit einer weiteren Vermarktung klappt, dafür soll der erfahrene Produzent Benjamin Huber sorgen.

Der urkomische und sympathische Trailer von Quiqueck & Hämat macht absolut Lust auf mehr und dieses Projekt ist es meiner Meinung nach auf jeden Fall wert, dass man es im Auge behält. 


1 Kommentar: