Skyfall: Neuer Bond-Film startet erfolgreich - Erste Entscheidungen für kommende Filme sind gefallen


Am vergangenen Wochenende startete der neue Bond-Film Skyfall in einer Reihe wichtiger Märkte in Europa. In Deutschland kommt der Streifen am kommenden Donnerstag in die Kinos, in den USA am 9. November 2012. Nach Angaben von Box Office Mojo ist das 23. Bond-Abenteuer auf dem besten Wege, ein veritabler Blockbuster zu werden.

Wie die Website zu berichten weiß, spielte Skyfall am ersten Wochenende seiner Auswertung bereits über 77,7 Mio. Dollar ein. Im Heimatland Großbritannien klingelten umgerechnet 32,4 Mio. Dollar in den Kinokassen, was 30 Prozent mehr Geld ist, als am Startwochenende von Ein Quantum Trost eingenommen wurde, und 76 Prozent mehr als zum Start von Casino Royale. Allerdings darf man nicht vergessen, dass sich die Ticketpreise seit diesen Tagen merklich erhöht haben.

In Frankreich waren es umgerechnet 9,1 Mio., in Russland 8,6 Mio. (58 Prozent mehr als Quantum), Süd-Korea $6,05 Mio. und Brasilien 3,2 Mio. Dollar, womit sich Skyfall auf allen diesen Märkten an die Spitze der Kinocharts setzte. Auch in Nordeuropa steht man auf Bond, wie die Zahlen aus Norwegen (2,7 Mio. Dollar), Schweden (2,6 Mio.), Dänemark (2,6 Mio. Dollar) un Finnland (1,5 Mio. Dollar) zeigen. In unserem Nachbarland Polen machte Bond in Höhe von umgerechnet 2,5 Mio. Dollar Kasse. Skyfall läuft zudem auch im IMAX-Format und konnte in 79 Kinos am ersten Wochenende bereits 3,5 Mio. Dollar einnehmen.

Obwohl Skyfall erst noch in einigen wichtigen Märkten anlaufen muss, sind offenbar hinter den Kulissen die ersten Entscheidungen über die weiteren Kinoabenteuer des Geheimagenten gefallen. Wie Deadline herausgefunden haben will. wird John Logan, der zusammen mit Neal Purvis und Robert Wade das Skript zum aktuellen Streifen verfasste, auch die Drehbücher für die kommenden zwei Filme schreiben. Dass es gleich mehrere sind liegt daran, dass erstmals in der Geschichte dieser Kinoserie eine Story über zwei Filme erzählt werden soll. Daniel Craig hat bekanntlich für zwei weitere Filme unterschrieben und daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass man beide Streifen an einem Stück drehen wird. Dies würde auch Mit-Eigentümer MGM entgegenkommen, denn dort hat man bereits vor einiger Zeit geäußert, dass man Bond-Filme wieder wie früher auch alle zwei Jahre an den Start bringen möchte. Von offizieller Seite wollte sich bis jetzt allerdings niemand zu diesem Bericht äußern.

In Skyfall ist Bonds Mission dieses Mal besonders heikel, denn seine Chefin M (Judi Dench) wird von ihrer Vergangenheit eingeholt und der Geheimdienst MI6 kommt im wahrsten Sinne des Wortes unter Beschuss. Bond muss die Täter und ihre Hintermänner ausschalten, ganz gleich, welchen Preis er dafür zahlen muss.

Neben Daniel Craig, Javier Bardem, Naomie Harris, Bérénice Marlohe und Judi Dench sind auch noch Ralph Fiennes, Albert Finney, Ben Whishaw, Helen McCrory, Ola Rapace und Tonia Sotiropoulou mit von der Partie.

Skyfall kommt am 1. November 2012 in die deutschen Kinos.


0 Kommentare: