News von Comicverfilmungen: "Arrow" mit guten Start, Castingüberraschung für "S.H.I.E.L.D."


Arrow startet erfolgreich:

Am vergangenen Mittwoch lief beim US-Sender CW die neue Serie Arrow an, die auf dem Comic Green Arrow aus dem Hause DC Comics basiert. Inzwischen liegen die Quoten der Premiere vor und diese können sich durchaus sehen lassen.

So kam Arrow trotz starker Konkurrenz auf ein Rating in der Zielgruppe von 1.3. Der Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen lag bei guten 4 Prozent. Insgesamt sahen 4,14 Mio. Zuschauer die Pilotfolge live oder noch am gleichen Tag. Mit diesen Zahlen war Arrow die erfolgreichste Sendung des Networks in den letzten drei Jahren, denn seit dem Start von Vampire Diaries vor drei Jahren war keine Serie bei CW mit solch guten Werten angelaufen. Zudem hatte der gelungene Serienstart positive Auswirkungen auf das nachfolgende Programm, da sich die Quoten von Supernatural im Anschluss um satte 40 Prozent steigern konnten. Die Zahlen kletterten auf ein Rating von 1.0 in der Zielgruppe bei einem Marktanteil von 3 Prozent.

Was die Quoten von Arrow wirklich wert sind, wird sich allerdings erst in den kommenden Wochen zeigen. 

Im Zuge des Serienauftakts wurden außerdem drei neue Fotos veröffentlicht. Das erste zeigt Jeffrey Robinson, der den Killer Deathstroke verkörpert, erstmals in seinem Kostüm:



Auf zwei weiteren ist John Barrowman zu sehen, über dessen Rolle in Arrow weiterhin nur wenige Informationen vorliegen. Bislang hat man lediglich verlauten lassen, dass er einen wohlhabenen Mann mit viel Einfluss in Starling City verkörpert, der gute Verbindungen zur Queen-Familie pflegt. Auf dem linken Foto hat Barrowmans Figur eine Diskussion mit Moira Queen, der Mutter der Oliver Queen (Arrow), die von Susanna Thompson gespielt wird.



S.H.I.E.L.D. : Clark Gregg als Agent Colson mit von der Partie

Es war schon eine große Überraschung, was Kevin Feige, Chef von Marvel Studios, im Rahmen der New York Comic Con (NYCC) zu verkünden hatte: Clark Gregg, Marvel-Fans nur zu gut bekannt als Agent Phil Coulson, wird diese Rolle auch in der kommenden Serie S.H.I.E.L.D. verkörpern! An die ob dieser Enthüllung einigermaßen verwunderten Anwesenden richtete Feige anschließend die schelmische Frage, ob wirklich jemand geglaubt habe, man könne eine TV-Serie S.H.I.E.L.D. ohne Coulson machen. Der hemdsärmlige Agent Coulson hatte Auftritte in einer Reihe von Marvel-Filmen, war aber in Marvel's The Avengers von Loki getötet worden. Jedenfalls glaubten dies die Fans bislang. Da sich die neue Serie und die Kinofilme das gleiche Universum teilen, stellt sich daher die interessante Frage, wie man Coulsons Rückkeher erklären will. 

Joss Whedon und dessen Bruder Jed Whedon schreiben zusammen mit Maurissa Tancharoen derzeit das Drehbuch zur Pilotepisode von S.H.I.E.L.D., bei der Joss Whedon auch die Regie übernehmen wird. Als ausführende Produzenten neben den beiden Whedon-Brüdern und Tancharoen fungieren Jeffrey Bell (Angel, Alias) und Jeph Loeb (Smallville, Heroes). Hinter dem Projekt stehen ABC Studios und Marvel Television.

S.H.I.E.L.D. soll nächstes Jahr bei ABC anlaufen.

0 Kommentare: