Marvel: News zu "Captain America : The WinterSoldier" & "X-Men: Days of Future Past"


Im Bezug auf die anstehenden Comicverfilmungen Captain America: The Winter Soldier und X-.Men: Days of Future Past wissen die Branchendienste einige interessante Neuigkeiten zu vermelden.

So berichtet Variety, dass der Schauspieler Frank Grillo im Sequel zu Captain America: The First Avenger als Superschurke Crossbones zu sehen sein wird. Die Figur tauchte erstmals 1989 in den Comics auf, seinerzeit unter dem Namen Brock Rumlow und als Anführer einer Gang in der Lower East Side von New York. Später arbeitete er sich zum Mann für Grobe in den Diensten von Red Skull hoch und nahm den Namen Crossbones an. Grillo gehörte kürzlich zum Cast von End of Watch und The Grey.

Für die Rolle der Sharon Carter bringt der britische Daily Express die Schauspielerin Jessica Brown Findley ins Gespräch, die Serienfans aus Downtown Abby kennen, wo sie als Lady Sybil Crawley zu sehen ist. Ihre Konkurrenz ist allerdings ziemlich hart, denn auf der Wusnschliste der Produzenten sollen außerdem noch Emilia Clarke (aus Game of Thrones), Teresa Palmer (I Am Number Four), Imogen Poots (28 Weeks Later) und Alison Brie (Mad Men) stehen. Mal sehen, wer von den Damen am Ende das Rennen macht.

Ebenfalls bei Variety lesen wir, dass eine Reihe von bekannten Gesichtern aus den vergangenen Marvel-Filmen in Captain America 2 mit von der Partie sein werden. Die Website nennt in diesem Zusammenhang Sebastian Stan als Bucky Barnes (r wird der Killer Winter Soldier), Samuel L. Jackson, Cobie Smulders und Scarlett Johansson. Chris Evans absolviert seinen dritten Auftritt als Superheld in Stars and Stripes, an seiner Seite Anthony Mackie als neuer Verbündeter The Falcon.

Die Dreharbeiten zu Captain America: The Winter Soldier beginnen im März kommenden Jahres. Der Film startet in den USA am 4. April 2014.


Erst vor ein par Tagen schockte die Nachricht die Fans, dass Regisseur Matthew Vaughn nun doch nicht die Comicvefilmung X-Men: Days of Future Past für Fox inszenieren würde. Schnell machte das Gerücht die Runde, Bryan Singer, auf dessen Konto seinerzeit die ersten beiden X-Men-Filme gingen, als Ersatz einspringen könnte. Wie Deadline sich hat bestätigen lassen, wird dies tatsächlich der Fall sein.

Mit seiner schnellen Entscheidung, die Singer sich hat bestimmt gut bezahlen lassen, stellt der Regisseur sicher, dass die Dreharbeiten wie geplant beginnen und der Streifen am 18. Juli 2014 anlaufen kann. Michael Fassbender, James McAvoy und Jennifer Lawrence werden erneut die Hauptrollen verkörpern.


0 Kommentare: