Dredd: Neue Featurette und Interview mit Autor Alex Garland



In Großbritannien ist die Comicverfilmung Dredd bereits mit großem Erfolg angelaufen und am Freitag kommt der Streifendann in den USA in die Kinos. Im Zuge der Promotion für die Amerika-Premiere wurde nun von Lionsgate eine neue Featurette veröffentlicht, in der ein Blick hinter die Kulissen der Produktion geworfen wird.

Gerade für Fans, die sich für Kostüm- und Produktionsdesign interessieren, gibt es einige interessante Einblicke:

Für die Website SuperHeroHype führte Edward Douglas ein sehr ausführliches Interview mit Alex Garland, vondem das Drehbuch zu Dredd stammt. Zuvor schrieb er schon die Skripts zu den Filmen 28 Days Later und Sunshine.

Dredd spielt in Mega City One – einer gigantischen Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die Judges können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster Judge gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben.

Pete Travis führte die Regie bei Dredd und inszenierte dabei ein Drehbuch von Alex Garland. In den Hauptrollen des Films, der in 3D präsentiert wird, sind Karl Urban, Olivia Thirlby und Lena Headey zu sehen. 

Dredd startet in Deutschland am 15. November 2012.

0 Kommentare: