Comicverfilmungen: News zu "Arrow" & "Guardians of the Galaxy"

Arrow: Prominenter Zuwachs für den Cast der Serie
 Am 10. Oktober 2012 feiert die neue TV-Serie Arrow beim Network CW Premiere, die auf dem Comic Green Arrow aus dem Hause DC Comics basiert. In der Hauptrolle ist Stephen Amell als Oliver Queen zu sehen, der sich vom verwöhnten Playboy zum Verbrechensbekämpfer wandelt, nachdem er aufgrund eines Schiffsunfalls einige Zeit lang auf einer abgelegenen Insel verbringen musste.
Die Macher der Serie geben sich wirklich Mühe, Stars aus anderen Genreserien für Arrow zu engagieren. Einen ersten Besetzungcoup landete man Mitte August, als man John Barrowman, bekannt als Captain Jack Harkness aus Torchwood, für eine wiederkehrende Rolle gewinnen konnte (ich berichtete). Nun vermeldet die Website Green Arrow TV einen weiteren prominenten Zugang.

Kein Geringerer als Tamoh Penikett, den SF-Fans aus Battlestar Galactica kennen, wird in Arrow den Part des  Tom Salvati übernehmen, der rechten Hand des Gangsterbosses Frank Bertinelli, der von Jeffrey Nordling ( war unter anderem in 24 zu sehen) gespielt wird. Bertinellis Tochter Helena, wird in der achten Folge von Arrow, die den Titel Muse of Fire trägt, als Verbrecherschreck Huntress debütieren. Verkörpert wird sie von Jessica de Gouw. Die Episode wurde vom Comicautor Geoff Johns geschrieben. Die Fans des DC-Universums wird es freuen, dass man sich im Bezug auf die Origin-Story von Huntress offenbar dicht an die Comicvorlage gehalten hat.
Arrow präsentiert Stephen Amell als Oliver Queen/Arrow, Colin Donnell als Tommy, Katie Cassidy als Laurel Lance, David Ramsey als John Diggle und Willa Holland als Thea Queen. Außerdem sind Susanna Thompson als Moira Queen und Paul Blackthorne als Detective Quentin Lance mit dabei.
CW zeigt Arrow ab dem 10. Oktober 2012.


Marvel: James Gunn wird Regisseur von Guardians of the Galaxy

Auf seiner Facebook-Seite verkündete Regisseur James Gunn, bekannt durch seinen Streifen Super aus dem Jahre 2010, nun höchstpersönlich, dass er bei der Comicverfilmung Guardians of the Galaxy aus dem Hause Marvel Studios die Regie übernimmt. Studioboss Kevin Feige habe ihm endlich grünes Licht gegeben. Zudem wird er das Drehbuch von Nicole Periman und Christopher McCoy einer Überarbeitung unterziehen. Gunn outete sich bei der Gelegenheit als großer Fan der Comicvorlage und dankte den Fans für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. 

Das Team der Guardians of the Galaxy wird aus den Charakteren Star-Lord, Drax the Destroyer, Gamora, Groot und Rocket Raccoon bestehen. Der Schurke Thanos, der am Schluss von Marvel's The Avengers kurz zu sehen war, könnte das Bindeglied zwischen den GotG und dem Rest der Marvel-Filmfamilie darstellen. 

Guardians of the Galaxy wird 2014 in die Kinos kommen.


0 Kommentare: