High Moon: Syfy bestellt Pilotfilm für mögliche neue SF-Serie


Ende April diesen Jahres präsentierte der US-Sender Syfy im Rahmen seiner Upfronts mehr als zwei Dutzend Projekte, die sich in unterschiedlichen Stadien der Entwicklung befanden (siehe Bericht). Dazu gehörte auch das Serienkonzept High Moon von Produzent Bryan Fuller, welches auf dem Roman The Lotus Caves von John Christopher, bekannt durch seine Romanreihe Die dreibeinigen Herrscher, aus dem Jahre 1969 basiert. Die Prämisse besteht darin, dass die Menschheit in der Zukunft auf dem Mond Kolonien errichtet hat, um die Bodenschätze des Erdtrabanten auszuplündern. als man dabei auf eine außerirdische Lebensform stößt, beginnt ein Wettlauf der Supermächte um die technologischen Geheimnisse der Spezies. Wie Deadline nun meldet, hat Syfy einen Pilotfilm für High Moon bestellt. Eine Order für eine erste Staffel ist damit aber nicht verbunden.

Neben Bryan Fuller wird der 90-Minüter auch von Robert Halmi Sr. produziert. Das Drehbuch stammt von Jim Danger Grey, der mit Fuller auch schon bei Pushing Daisies zusammenarbeitete. Produzierendes Studio ist Reunion Pictures aus Kanada, weshalb Matthew O’Connor, Lisa Richardson und Tom Rowe ebenfalls als Executive Producers geführt werden. Die Drehbarbeiten sollen diesen Herbst in Vancouver stattfinden. High Moon schmorte schon lange in der Development Hell, denn Syfy orderte ein erstes Drehbuch bei Produzent Fuller bereits im Jahre 2010 (ich berichtete damals). Susan Montford und Don Murphy von Angryfilms, sowie deren Partner Cary und Steve Granat von Reel FX waren die ersten, die sich mit dem Projekt beschäftigten. Darum werden auch sie als ausführende Produzenten dabei sein.

Dass Syfy wieder einen Piloten für eine SF-Serie in Auftrag gibt, ist sicherlich ein positives Zeichen. Allerdings bedeutet diese Bestellung wohl leider auch, dass die ebenfalls im April vorgestellte Space Opera Defender von Robert Hewitt Wolfe vorerst aus Rennen ist. Vielleicht kommt der Sender aber zu einem späteren Zeitpunkt auch auf dieses Konzept zurück. Wie High Moon zeigt, muss man als Serienerfinder einen langen Atem haben, wenn man es mit Syfy zu tun hat.


0 Kommentare: