Enthüllt: Neuer X-Men Film heißt "Days of Future Past"


Die Comicverfilmung X-Men: Erste Entscheidung (org.: X-Men: First Class) war wirtschaftlich und inhaltlich solch ein Erfolg, dass relativ schnell feststand, dass es eine Fortsetzung geben würde. Die Dreharbeiten werden in einigen Monaten beginnen und der Streifen wohl im Jahre 2014 weltweit auf die Leinwände kommen. Wie der neue Film allerdings heißen würde, wusste man bislang noch nicht. X-Men: First Class 2 wäre ein denkbarer Titel gewesen, doch richtig Sinn hätte er irgendwie nicht gemacht. Das hat sich wohl auch 20th Century Fox so gedacht und darum sich für X-Men: Days of Future Past entschieden, wie Produzent Bryan Singer nun in einem Interview mit IGN erklärte.

Ohne Hintergedanken geschah dies natürlich nicht, denn es gibt eine unter Fans sehr bekannte Comicstory mit den X-Men aus dem Jahre 1981, welche den selben Namen trägt. John Byrne und Chris Claremont erzählten darin die Geschehnisse in einer alternativen Zukunft, die sich gebildet hatte, als ein US-Senator von der Bruderschaft der bösen Mutanten getötet wird. Alle X-Men geraten darum auf die Abschussliste und werden von den Sentinels, riesenhaften Robotern, bis auf wenige Überlebende eliminiert. Der neue Film wird selbstredend auf diesem Comic basieren, wenngleich die Drehbuchautoren auch neue Elemente einbringen werden. Singer erklärte darüber hinaus, dass es angestrebt sei, das Franchise so zu erweitern, dass nach dem Vorbilder der Streifen von Marvel Studios ein verflochtenes Universum ensteht.

X-Men: Days of Future Past ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Hollywood für seine Verfilmungen nicht mehr nur die Origin-Story der Helden aus den Comics übernimmt, sondern endlich auch bekannte und berühmte Geschichten aus den Heften zur Grundlage der Filmplots macht. Viel zu lange hatte man bisher diesen riesigen Fundus schlicht ignoriert und comicferne Autoren musste sich stattdessen damit herumquälen, neue Storys zu erfinden, während Dutzende Abenteuer darauf warteten, adaptiert zu werden. Marvel Studios greift für Iron Man 3 den Mehrteiler Extremis von Warren Ellis auf und Captain America: The Winter Soldier  wird 2014 die Umsetzung der gleichnamigen Comicerzählung präsentieren. Auch der Streifen The Dark Knight Rises ist deutlich imspiriert vom Klassiker The Dark Knight Returns von Frank Miller.

Matthew Vaughn wird bei X-Men: Days of Future Part wieder die Regie übernehmen. Die Hauptrollen spielen erneut James McAvoy als Charles X Xavier, Michael Fassbender als Magneto und Jennifer Lawrence als Mystique. 


0 Kommentare: