Im August: RTL 2 zeigt "Torchwood: Miracle Day" als TV-Event


In letzter Zeit erzielen deutsche Free-TV Sender in ihrem Betreben um ordentliche Quoten mit Mehrfach- bzw. Eventprogrammierungen von Serien gute Ergebnisse. ProSieben griff im Falle der Invasionsserie V - Die Besucher zu diesem Mittel, durfte sich an überdurchschnittlichen Marktanteile erfreuen und zeigt nicht zuletzt darum aktuell montags immer gleich mehrere neue Folgen von Fringe am Stück. Bei RTL 2 reservierte man für die ersten Staffeln von The Walking Dead und Game of Thrones jeweils ein komplettes Wochenende. Auch in diesen Fällen ging die Rechnung auf. Kein Wunder also, dass im August wieder solch eine Event-Programmierung ins Haus steht.

Nach Informationen der Website Serienjunkies, wird RTL 2 vom 17. bis 19. August 2012 die insgesamt 10 Folgen der Mini-Serie Torchwood: Miracle Day zeigen, einer Koproduktion der britischen BBC mit dem amerikanischen Sender Starz aus dem letzten Jahr. Nominell ist es sogar die vierte Staffel der Serie, doch die Story wurde inhaltlich so angelegt, dass auch neue Zuschauer, die vorher noch nie Kontakt mit dem Franchise hatten, ohne größere Schwierigkeiten einschalten können.

Torchwood: Miracle Day spielt zeitlich nach den Ereignissen der dritten Staffel, die den Titel Torchwood: Kinder der Erde trug. Die Prämisse der neuen Staffel, die erneut einen durchgehenden Handlungsstrang ausfweist, besteht darin, dass ab einem bestimmten Tag, dem sogenannten "Miracle Day", die Menschen plötzlich aufhören zu sterben. Die Bevölkerung unseres Planeten explodiert schlagartig, was unweigerlich zu zu massiven globalen Krisen führen wird. Die CIA wird durch einen Tipp auf die zerschlagene Organisation Torchwood aufmerksam, deren Chef der mysteriöse Captain Jack Harkness war. Seine Rückkehr läutet einen Wettlauf um die Aufklärung des Geheimnisses hinter dem "Miralce Day" ein.

Hier zwei Originaltrailer zu Torchwood: Miracle Day




Torchwood: Miracle Day  bedeutet für die bestehenden Fans ein Wiedersehen mit Captain Jack Harkness (John Barrowman) und Gwen Cooper (Eve Myles). Neue Figuren sind CIA-Agent Rex Matheson (Mekhi Phifer), dessen Partnerin Esther Drummond (Alexa Havins) und Dr. Vera Juarez (Arlene Tur). Bill Pullman spielt den verurteilten Mörder Osward Danes, der seine Hinrichtung überlebt und darum ein freier Mann ist. Ihm auf der Fersen ist Lauren Ambrose als Jilly Kitzinger. Darüber hinaus sind auch John de Lancie und Dichen Lachman mit von der Partie.


Link: Bericht bei Serienjunkies

0 Kommentare: