After Earth: Synopse des neuen Films von M. Night Shyamalan enthüllt


Nach seinem Kinohit The Sixth Sense von 1999 wurde M. Night Shyamalan von vielen Seiten bereits als Regiewunderkind gefeiert. Seitdem versucht der Regisseur allerdings vergeblich, diesem Ruf wieder gerecht zu werden. Sein letzter Film Die Legende von Aang aus dem Jahre 2010 war zwar kein Flop, doch erwies er sich wieder nicht als der erhoffte Blockbuster. Nun will der gebürtige Inder es mit einem Science-Fiction Film versuchen und hat sich für neues Projekt After Earth hochkarätige Unterstützung in Form des Vater-Sohn-Gespanns Will und Jaden Smith für die Hauptrollen ins Boot geholt. Jetzt wurde die Synopse des Films veröffentlicht. 

Demnach spielt der Plot spielt tausend Jahre in der Zukunft und die Menschheit hat auf dem Planeten Nova Prime eine neue Heimat gefunden, nachdem katastrophale Ereignisse sie zwangen, die Erde aufzugeben. Will Smith spielt den hochgekorierten General Cypher Raige, der nach einer langen Dienstzeit in den Streitkräften zu seiner Familie zurückkehrt, um seinem Sohn Kitai endlich ein Vater sein zu können. Kein leichter Job, denn wie der Rest der Familie, so hat sich auch der 13-Jährige inzwischen von seinem Vater entfremdet. Als während eines Raumflugs ein Asteroid das Shuttle mit Cypher und Kitai beschädigt, muss man auf der verwilderten Erde notlanden. Während sein Vater im Cockpit mit dem Tode ringt, muss Kitai zu einem Fußmarsch durch gefährliches Gelände aufbrechen, um eine Rettungsboje zu bergen. Sein ganzes Leben lang wollte Kitai ein tapferer Soldat wie sein Vater werden. Nun bekommt er die Chance dazu.


Das Drehbuch, dessen erste Fassung von Gary Whitta geschrieben wurde, durchlief mehrere Überarbeitungen, so auch durch Shyamalan selbst. Den Feinschliff bekam das Skript schließlich von Stephen Gaghan Ende 2011. Die Dreharbeiten zu After Earth finden seit Februar 2012 unter anderem in Costa Rica statt. Will Smith ist nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch als Produzent an dem Film beteiligt, der von Columbia Pictures in den Vertrieb geschickt werden wird. James Newton Howard wird übrigens die Filmmusik schreiben.

Wer sich nun fragt, wo in der Story jener Twist zu finden ist, den Shyamalan gerne in seine Filme einbaut, muss sich bis mindestens Mitte kommenden Jahres gedulden, wenn After Earth am 7. Juni 2013 in den amerikanischen Kinos anläuft. Die Synopse des Films klingt für einen Shyamalan-Film reichlich konventionell, doch vielleicht schafft es der Regisseur mit einem Streifen dieser Art (und der Starpower von Will Smith) endlich wieder in die Erfolgsspur. 


0 Kommentare: