Retro-SF: Verfilmung von "Tom Corbett: Space Cadet" geplant


Der amerikanische Comicverlag Bluewater Productions ist mit dem Independent-Filmstudio Pleroma Entertainment eine Partnerschaft eingegangen mit dem Ziel, zwei Serien des Verlags für die große Leinwand zu adaptieren.

Wie Coming Soon meldet, sind es die Comics Insane Jane und Tom Corbett: Space Cadet, welche zu Filmehren kommen sollen. Insane Jane ist eine Superheldenstory mit Horrorelementen, welche sich um die durchgeknallte, weil mental instabile Heldin Jane dreht. Diese verfügt zwar über jede Menge jugendlicher Energie, leidet aber unter zeitweiligem Realitätsverlust, was sie zu einer echten Gefahr macht. Mal kann allein sie noch die Welt retten, mal ist sie kurz davor, diese zu zerstören. Über allem schwebt die bange Frage: Hat Jane heute schon ihre Medikamente genommen?

Tom Corbett: Space Cadet (siehe Cover rechts) hingegen basiert auf einer Romanserie von Carey Rockwell. Die Hauptfigur erlebt zwischen Hausaufgaben und Training an der Raumfahrakademie jede Menge Abenteuer auf der Erde und im Weltall. Optisch kommt das Ganze als Retro-SF im Stile der 1950er Jahre daher. Anfang des Jahres startete beim Radiosender Sirius/XM bereits eine Hörspielserie auf Basis des Comics. 

Darren Davis, Präsident von Bluewater Productions, zeigte sich sehr erfreut über den Deal. Man habe beim Start der Comicserien die Lizensierung der Stoffe als TV-Serien oder Kinofilme im Auge gehabt. So sei es nun auch gekommen, worauf man sehr stolz sei. Der aktuelle Vertrag ist nicht der erste Erfolg von Bluewater in dieser Richtung, denn mit Universal Studios, Paramount Pictures und anderen Filmschmieden gibt es ähnliche Absprachen für die Verfilmung der Comics Nanny & Hank, Legend of Isis, 10th Muse und Sinbad Rogue of Mars


0 Kommentare: