Beyond Apollo: Roman von Barry N. Malzberg soll verfilmt werden


Es tut sich mal wieder etwas in Sachen Verfilmung eines Science-Fiction Romans. So soll, dies berichtet Coming Soon unter Bezug auf die Stealth Media Group, der kontroverse und preisgekrönte Roman Beyond Apollo von Barry N. Malzberg aus dem Jahre 1972 für die große Leinwand adaptiert werden, der in Deutschland 1975 unter dem Titel Das Venus-Trauma erschien.

In dem Roman geht es um eine Forschungsmission zur Venus, die auf halbem Wege abgebrochen wird. Als die Raumkapsel zur Erde zurückkehrt, ist von der zweiköpfigen Besatzung nur noch der Astronaut Harry Evans übrig. Der Captain der Mission ist spurlos verschwunden und Harry kann die Frage nicht beantworten, was mit dem Kameraden passiert ist. Als ihm schließlich die Antwort klar wird, ist diese erschreckender, als es der Astronaut jemals angenommen hatte.

Michael Grodner, der bislang als Regisseur von Musikvideos tätig war, wird mit Beyond Apollo seinen ersten Kinofilm inszenieren. Von ihm stammt auch das Drehbuch. Die Finanzierung konnte mit Hilfe der Stealth Media Group gesichert werden. Matt Reeves, Regisseur des Film Cloverfield, wird das Projekt als ausführender Produzent betreuen, Produzent ist Aaron Ockman. Die Dreharbeiten sollen bereits im Herbst dieses Jahres bereits. Auch Hauptdarsteller hat man mit Bill Pullman und Scott Speedman schon gefunden. Zudem soll Ali Larter mitspielen, die man aus der TV-Serie Heroes kennt.   

 Der Film hat außerdem bereits eine markige Tagline:  "Some Worlds are Best Left Unexplored." 


0 Kommentare: