X-Men: First Class: Sequel ist beschlossene Sache


Angesichts des hohen Einspielergebnisses von X-Men: First Class war es abzusehen, dass es ein Sequel des Streifens geben würde. Wann dieses in die Kinos kommt, ist weiterhin offen, jedoch steht nun definitiv fest, dass es gedreht wird.

So berichtet die Website Deadline, dass 20th Century Fox Regisseur Matthew Vaughn erneut unter Vertrag genommen hat, um auch die Fortsetzung seines erfolgreichen Filmes zu inszenieren. Ebenfalls wieder mit von der Partie sind Bryan Singer als Produzent und Simon Kinberg. Letzterer, der Produzent von X-Men: First Class war und das Drehbuch zu X-Men 3 schrieb, wird zumindest den ersten Entwurf des Drehbuchs zum Sequel erstellen. 

Ewtas überraschend wurde der Name Jane Goldman seitens des Studios bislang nicht genannt. Goldman war Koautorin von X-Men: First Class und hatte auch davor schon mit Matthew Vaughn zusammengearbeitet. Allerdings befindet sich das Projekt noch in einem frühen Stadium und es ist durchaus möglich, dass die Autorin zu einem späteren Zeitpunkt zum Team stoßen wird.

Was den Inhalt des Films angeht, so kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren. Es ist nicht einmal klar, in welcher Ära die Handlung angesiedelt sein wird. Denkbar sind sowohl erneut die 1960er Jahre, als auch spätere Jahrzehnte. Wir dürfen gespannt sein.


0 Kommentare: