Super Bowl 2012: Paramount, Disney und Universal kaufen Werbezeit


Am 5. Februar 2012 findet der diesjährige Super Bowl in den USA statt, für amerikanische Football-Fans natürlich das Highlight des Jahres. Aber auch für Filmfans, die sich ansonsten eher nicht für diese Sportart interessieren, ist das Event durchaus von Interesse, denn einige Hollywoodstudios werden wieder die große Zugkraft der Veranstaltung nutzen, um in den Werbepausen während der TV-Übertragung ihre Blockbuster der kommenden Monate zu promoten. Es wird also wieder Reihe neuer Trailer zu sehen geben.

Die L.A. Times meldet, dass die Studios Disney, Paramount und Universal Werbezeiten gebucht haben sollen. Es steht zwar noch nicht endgültig fest, doch man darf durchaus annehmen, dass es sich bei den Trailern um Clips zu den Filmen G.I. Joe: Retaliation (Paramount), Marvel's The Avengers (Disney), John Carter und Battleship (beide von Universal) handeln wird. Ein 30-Sekunden-Spot kostet um die 4 Millionen Dollar.

Die Kosten werden auch der Grund sein, warum sich die Studios 20th Century Fox, Sony Pictures und Warner Bros zurückhalten und keine Werbezeit gebucht haben. Wer also auf neues Material zu Prometheus, The Amazing Spider-Man, Men in Black 3 oder The Dark Knight Rises gehofft hatte, geht leider leer aus. Das gerade Warner den Trailer zum nächsten Batman-Film nicht zeigt, verwundert schon ein wenig, denn immerhin enthält er ja eine Szene, die in einem Footballstadion spielt. Der Bezug wäre also gegeben. Vielleicht hat man aber auch Angst, die Zuschauer könnten den Trailer mit der Übertragung des Spiels verwechseln.... 


0 Kommentare: