Offiziell bestätigt: CW bestellt Pilotfilm zur Comicverfilmung "Arrow"


Erst vor einige Tagen sickerten Planungen des Senders CW durch, einen Pilotfilm für die Serie Arrow zu bestellen, eine Adaption des Comics Green Arrow aus dem Hause DC Comics (ich berichtete). Nun hat sich CW zu dem Thema offiziell geäußert und bestätigt, dass eine Order für den Piloten tatsächlich ergangen sei.

Arrow soll den Superhelden zeitgemäß interpretieren und dabei keinen Bezug auf die Darstellung der Figur in der Serie Smallville nehmen, wo er von Justin Hartley verkörpert wurde. Hinter dem Projekt stehen  Andrew Kreisberg (Warehouse 13), Marc Guggenheim und Greg Berlanti. Es wird erwartet, dass David Nutter den Pilotfilm inszenieren wird. Nun stellt sich natürlich die Frage, wer in der Hauptrolle zu sehen sein wird. Da Hartley aus dem Rennen ist, darf munter spekuliert werden. Auch sollten sich die Comicfans noch nicht zu früh freuen, denn wie das Beispiel Wonder Woman aus dem letzten Jahr zeigt, bedeuten Bestellungen für Pilotfilme noch lange nicht, dass daraus auch Serien werden.

Außerdem gab CW bekannt, dass man einen weiteren Pilotfilm in Auftrag gegeben hat, der einen alten Bekannten in neuem Gewand auf die TV-Schirme zurückbringen könnte. Die Rede ist dabei von einer Neuauflage der Serie Beauty And The Beast, die ab 1987 drei Staffeln lang beim Sender CBS gezeigt wurde. In den Hauptrollen waren seinerzeit Linda Hamilton und Ron Perlman zu sehen. Jennifer Levin (Without A Trace) und Sherri Cooper (Brothers And Sisters) haben das Skript für en Piloten geschrieben und sind auch neben Ron Koslow, seines Zeichens Erfinder der Originalserie als ausführende Produzentinnen aktiv. Weitere Produzenten sind Paul Junger Witt und C. Anthony Thomas von Witt/Thomas Productions und Bill Haber.

Zuvor hatte CW bereits den Pilotfilm zur möglichen neuen Mysteryserie Cult bestellt, der von Fake Empire produziert wird. Aus der gleichen Schmiede stammt auch der Pilot zum Coming-of-Age Drama The Carrie Diaries . Um Verwechslungen auszuschließen sei gesagt, dass das Projekt mit Stephen Kings Roman Carrie nichts zu tun hat.


Link: Bericht bei Deadline

0 Kommentare: