Battleship: Neue Bilder aus dem Film veröffentlicht [Update: Plus neuer Trailer und Teaserplakat]


Die Idee, ein simples Brettspiel als Vorlage für einen Kinofilm zu nehmen, erscheint mir immer noch reichlich abwegig.  Doch Hollywood lässt sich von solchen Überlegungen bekanntlich aber nicht bremsen und will mit Battleship beweisen, dass man irgendwie alles für einen Streifen verwerten kann.   

Der Film handelt von einem internationalen Flottenverband aus fünf Kriegsschiffen, der gerade eine Übung im pazifischen Ozean durchführt, als außerirdische Raumschiffe aus dem Wasser steigen. Die Aliens (genannt: The Regents) wollen eine gewaltige Energiequelle auf dem Meer errichten. Admiral Shane (Liam Neeson) und sein Schwiegersohn Alex Hopper (Taylor Kitsch, den man nächstes Jahr auch in John Carter sehen wird) gehen auf Angriffskurs und stellen sich den ungebetenen Gästen in die Quere.

Das Studio Universal hat nun einige neue Fotos aus dem Film veröffentlicht:



[Update]: Nun gibt es auch einen neuen Trailer, in dem richtig die Post abgeht:



[Update]: Und so sieht das Teaserplakat aus:



Außerdem sind in Battleship, der bei uns am 26. April 2012 anlaufen wird, auch noch Alexander Skarsgård, Brooklyn Decker und die Sängerin Rihanna zu sehen. Die Regie liegt in den Händen von Peter Berg. 



Kommentare:

  1. Ich habe nie erwartet, dass es zu "Schiffe versenken" mal einen Film geben wird. Aber zu meiner Überraschung sieht der Streifen richtig gut aus. Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe zu, dass ich zuerst gedacht habe: "Was für ein Blödsinn". Doch als reines Popcorn-Kino lasse ich mir die ganze Sache durchaus gefallen und mache schon mal einen Vermerk in meinem Kalender.

    AntwortenLöschen
  3. Nicht schon wieder ein Kriegsfilm der SF dazu missbraucht die US-Streitkräfte zu verherrlichen und den 100 Jahre alten "Krieg der Welten" Stoff wiederkäut. Battle L.A. und dergleichen Stumpfsinn war schon genug.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe gerade den zweiten Deutschen Trailer gesehen und muss sagen Klasse.
    Nach Battle A. sieht es nun wirklich nicht aus, sondern eher nach Transformers auf dem Wasser. Die Alien haben auch große Ähnlichkeit mit den dritten Teil von Transformers. Sicherlich ist es Popcornkino, aber mir gefällt es und der Film wird in den USA auch seine Fans finden.

    AntwortenLöschen
  5. Der Trailer polarisiert offenbar ziemlich. Auch woanders im Netz gehen die Meinungen stak auseinander, was durchaus verständlich ist.

    In der letzten Zeit hat es eine Reihe von "Invasionsfilmen" gegeben und man wird sehen, wann das Publikum die Lust an dieser Thematik verliert.

    AntwortenLöschen