Beautiful People: NBC bestellt Piloten für neue SF-Serie


Mit einer ganzen Reihe neuer Serien startete NBC in die aktuelle neue Fernsehsaison und wollte auf diese Weise endlich wieder in der Gunst der Zuschauer steigen, die dem Sender seit einiger Zeit häufig die kalte Schulter zeigen. Der Erfolg hält sich jedoch bislang sehr in Grenzen. Darum beginnt NBC bereits schon wieder damit, neue Serienkonzepte entwickeln zu lassen. Dazu gehört unter anderem eine Abenteuerserie aus der Feder von JJ Abrams und Eric Kripke mit dem Titel Revolution. Nun hat man zudem auch noch einen Pilotfilm zu einer potentiellen neuen Science-Fiction Serie bestellt.

Dabei handelt es sich um Beautiful People ein Konzept, welches von Michael McDonald ersonnen wurde, den Serienfans als Produzenten und Regisseur von Cougar Town kennen. Produziert wird der Pilot von ABC Studios und Universal TV. Die Handlung ist als "Was wäre wenn..." angelegt und spielt 10 Minuten in der Zukunft. Erzählt wird von einer Gesellschaft, in der Menschen und humanoid aussehende Roboter koexistieren, wobei letztere als Bürger zweiter Klasse behandelt werden. Einer von ihnen will dies nicht länger hinnehmen. 

McDonald entwickelte seine Idee zu Beautiful People bereits vor 10 Jahren und verkaufte sie vor ca. zweieinhalb Jahren an ABC und ABC Studios. Der Sender lehnte das Konzept schlussendlich ab, doch das Studio behielt die Rechte. Offenbar eine gute Entscheidung, denn nun konnte man NBC für die Idee dieser SF-Serie interessieren.

Die Prämisse erinnert zwar irgendwie an den Plot der Films Der 200 Jahre Mann, hat aber durchaus Potential. Vorausgesetzt, man geht das Thema vernünftig an und verfällt nicht in altbekannte Klischees. Mal sehen, was den Autoren für den Serienpiloten so einfällt.



 

0 Kommentare: