Jekyll & Hyde: ABC gibt zweite Neuinterpretation in Auftrag


Anscheinend hat der US-Sender ABC an Robert Louis Stevensons Klassiker Dr. Jekyll und Mr. Hyde einen Narren gefressen, denn nach Informationen von Deadline hat man innerhaln kurzer Zeit bereits das zweite Projekt in Auftrag gegeben, dass als Neuinterpretation des Stoffes daherkommen soll.

Erst Ende August berichtete ich davon, dass ABC ein Konzept namens Hyde gekauft hatte, das aktuell von Sheldon Turner und  Jennifer Klein für ABC Studios entwickelt wird. Im Zentrum steht der Arzt Grant Hyde, der mit einem Augenleiden zu kämpfen hat, das seine Sehkraft immer weiter schwinden lässt. Darum nimmt er an einem Experiment teil, dass ihm Linderung verschaffen soll. Dieses hat allerdings unerwartete Nebenwirkungen, denn immer wenn Grant schläft, manifestiert sich ein Alter Ego namens Hyde, eine furchtlose Persönlichkeit, die all die Dinge in Angriff nimmt, vor denen Grant zurückschreckt.

Offenbar hat ABC gerne etwas Auswahl, denn nun hat man einen Serienentwurf mit dem Arbeitstitel Jekyll & Hyde gekauft, für das Mark Gordon (er entwickelt ja auch derzeit die Source Code TV-Serie) und Drehbuchautor Matt Lopez verantwortlich zeichnen. Lopez schrieb unter anderem das Skript zum Film Duell der Magier (The Sorcerer’s Apprentice) mit Nicolas Cage. Jekyll & Hyde soll sich um eine Kriminalpsychologin aus San Francisco drehen, die in die Welt eines gehemmten Wissenschaftlers und seines Alter Egos hineingezogen wird. Das Konzept wird als eine spannungsgeladene, dunkle und romantische Neubearbeitung des Klassikers beschrieben.

Nun ist es also an ABC, welchem Konzept man den Vorzug gibt.


0 Kommentare: