Cosmos: Fox produziert Neuauflage der Dokumentarserie von Carl Sagan


Dass man wissenschaftliche Themen für die breite Masse interessant präsentieren kann, bewies der Astronom und Astrophysiker Carl Sagan mit seiner dreizehnteiligen Serie Cosmos - A Personal Voyage, die im Jahre1980 in den USA beim Sender PBS gezeigt wurde. Drei Jahre später lief sie als Unser Cosmos auch in Deutschland. Das Format, bei dem auf die damals zur Verfügung stehende Treicktechnik zurückgegriffen wurde, erregte seinerzeit viel Aufsehen und wurde mit dem Peabody Award und dem Emmy ausgezeichnet. Knapp dreißig Jahre später soll Cosmos nun ins Fernsehen zurückkehren.

Wie Deadline meldet, realisiert Autor und Produzent Dave Semel im Auftrag von Fox eine Neuauflage, die den Titel Cosmos - A Space-Time Odyssey tragen wird. Wie beim Vorgänger sind dreizehn Folgen geplant. Semel wird alle Episoden schreiben und auch komplett die Regie übernehmen. Als ausführender Produzent fungiert Seth McFarlane, der sich diese Aufgabe mit Carl Sagan Witwe Ann Druyan und Mitchell Cannold von Cosmo Studio teilt. Als Wissenschaftlicher Berater konnte der Astrophysiker Steven Soter gewonnen werden. Sein Kollege Neil deGrasse Tyson wird durch die Sendung führen. Neben aufregenden Einblicken in die Welt der Astrophysik soll es aber auch etwas fürs Auge geben, denn die Produzenten wollen moderne Computereffekte nutzen, die selbst auf der großen Leinwand überzeugend wirken sollen, denn neben der TV-Serie wird parallel einen Dokumentarfilm zum Thema gedreht, den man in die IMAX-Kinos bringen will. 

Dave Semel ist in Hollywood absolut kein Unbekannter, denn immer führte er bei den Pilotfilmen zu Heroes und No Ordinary Family die Regie. Zuletzt inszenierte er die Auftaktfolge zur neuen Serie Person of Interest, die demnächst bei CBS anläuft.

Wann Cosmos - A Space-Time Odyssey anlaufen wird, steht derzeit noch nicht fest.


1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für diese erfreuliche Nachricht. Wenn die oben genannten Personen verantwortlich zeichnen wird sicher ein Qalitätsprodukt entstehen.

    AntwortenLöschen