Rezension: Mark Brandis - Operation Sonnenfracht (Folgenreich/Interplanar)


Am 1. Juli 2011 veröffentlichte Folgenreich die 16. Folge der Hörspielserie Mark Brandis mit dem Titel Operation Sonnenfracht. Damit beginnt eine dreiteilige Geschichte, die voraussichtlich im November 2011 ihren Abschluss finden wird. Die literarische Vorlage zu dieser Episode schrieb Nikolai v. Michalewsky im Jahre 1975, der damit sein Gespür für brennende Fragen der damaligen Zeit bewies, die bis heute nichts von ihrer Relevanz verloren haben und den wackeren Mark Brandis auch noch in knapp 200 Jahren beschäftigen.

2129: Commander Brandis und seine Crew haben zur Jubiläumspräsentation der VEGA Dienst als Ausstellungsführer in San Francisco. Ein ungewöhnlich starkes Erdbeben lässt die San-Andreas-Spalte, auf der die Stadt steht, aufbrechen. Brandis kann verhindern, dass die Hermes zusammen mit dem Rest der VEGA-Raumschiffe zerstört wird, doch die Stadt geht im Erdbeben unter. Bald stellt sich heraus, dass dieses Unglück nur der Vorgeschmack auf eine noch größere Katastrophe war, die das Leben von Millionen Menschen bedroht. Um die drohende Apokalypse aufzuhalten, reist Brandis mit seinen Kollegen nach Afrika. Seine Mission: Auflösung eines vergessenen Endlagers für radioaktive Stoffe, ehe diese durch ein unausweichliches Erdbeben freigesetzt werden, was einem Supergau gleichkäme. Dem Commander läuft die Zeit davon und er entwickelt deshalb einen riskanten Plan...

Operation Sonnenfracht ist eine spannende Folge, die vor dem Hintergrund des Reaktorzwischenfalls in Japan einen beklemmenden tagesaktuellen Bezug aufweist. Die Geschichte braucht nach dem fulminanten Einstieg einige Minuten um wieder richtig in Schwung zu kommen, doch spätestens ab dem Moment, als die Rettungsmission anläuft, ist man als Hörer gepackt und lauscht gebannt dem Geschehen. Die 68 Minuten Laufzeit verfliegen sehr schnell und eigentlich möchte am liebsten gleich im Anschluss die Fortsetzung hören. Wie schon in den vorangegangen Episoden, spielt die Serie erneut ihre große Stärke aus, die darin liegt, dem Publikum keine tadellosen Helden zu präsentieren, sondern nachvollziehbare Charaktere, die sich verzweifelt gegen die drohende Katastrophe stemmen und dabei an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen. Die Ausdrucksweise der Charaktere in den Dialogen wirkt natürlich und unverkrampft.

So bauen auch jene Hörer, die erstmals mit der Serie in Berührung kommen, schnell eine Verbindung zu den Figuren auf. Obwohl Operation Sonnenfracht bereits die 16. Folge von Mark Brandis ist, kann sie jedoch als Einstieg in die Reihe durchaus genutzt werden. Mit bestimmten Anspielungen können zwar nur die langjährigen Fans etwas anfangen, doch Newcomer sollten diese einfach überhören und sich stattdessen auf die Haupthandlung rund um die Evakuierung des Endlagers konzentrieren, da für diese kein Vorwissen benötigt wird. Es ist in der heutigen Hörspiellandschaft absolut keine Selbstverständlichkeit mehr, dass man zu solch einem relativ späten Zeitpunkt ziemlich problemlos noch in eine Serie einsteigen kann. Schön, dass es bei Mark Brandis weiterhin möglich ist.

Michael Lott spricht erneut sehr überzeugend den Commander Mark Brandis und wie schon zuvor sind Dorothea Anna Hagena als dessen Ehefrau Ruth und Martin Wehrmann als Lt. Stroganow zu hören. Auch darüber hinaus ist der Cast mit David Nathan, Mira Christine Mühlenhof, Martin Keßler, Claudia Urbschat-Mingues, Ulrike Kapfer, Wolfgang Kaven, Marion von Stengel, Ozan Ünal und Thomas Nero Wolff wieder mit erfahrenen Sprecherinnen und Sprechern besetzt, die eine homogene Leistung abliefern, die keinen Anlass zur Klage bietet.

Das Sounddesign, für das weiterhin Jochim-C. Redeker verantwortlich zeichnet, ist aus einem Guss und unterstützt die Szenen auf eindrucksvolle Art und Weise. Der Aufwand, der für die Serie insgesamt und speziell für diese Episode getrieben wurde, ist wirklich beeindruckend. Nimmt man noch den Soundtrack hinzu, dann ergibt sich ein akustischer Raum, der den Hörer umschließt und damit für jenes Kopfkino sorgt, das den Fan in Entzücken versetzt.

Mark Brandis – Operation Sonnenfracht bietet über die gesamte Laufzeit spannende Unterhaltung und ist für die Science-Fiction Fans und den Hörspielfreunden ein Muss. Vorsicht: Absolute Suchtgefahr!


Link: Mark Brandis bei Folgenreich

0 Kommentare: