Teaser-Poster zu "Apollo 18" veröffentlicht

Am 4. März 2011 kommt der Science-Fiction/Horror-Film Apollo 18 in die US-Kinos. Die Regie hat kurzfristig Gonzalo Lopez-Gallego übernommen, nachdem Trevor Cawood, der den Streifen ursprünglich inszenieren sollte, aus dem Projekt ausgestiegen ist.  

Apollo 18 wird als Pseudo-Dokumentarfilm inszeniert, in dem angeblich bislang unter Verschluss gehaltene Originalaufnahmen Verwendung finden. Seit dem Erfolg von Blair Witch Project ein beliebtes Stilmittel. 
Die Prämisse des Streifens ist, dass die Mondmission Apollo 18, die bereits von der NASA geplant, jedoch offiziell nie durchgeführt wurde, in Wahrheit doch stattgefunden hat. Die Verantwortlichen haben sie aber totgeschwiegen, weil die Astronauten eine Entdeckung gemacht haben, welche die NASA und die US-Regierung vor der Öffentlichkeit geheimhalten wollen.

Worum es sich bei dieser Entdeckung handelt, offenbart das Teaserplakat zu Film, welches nun veröffentlicht wurde (für eine größe Version auf das Bild klicken):


Link: Bericht bei ComingSoon

1 Kommentar:

  1. Das Poster sieht richtig gut aus. Da startet bereits das Kopfkino...

    AntwortenLöschen