Raumzeit: Neuer Podcast von DLR & ESA

Seit heute gibt es mit Raumzeit einen interessanten neuen Podcast für alle, die nicht nur an Science-Fiction, sondern auch an Themen der aktuellen Raumfahrt interessiert sind. Der Raumzeit-Podcast ist ein gemeinsames publizistisches Angebot der European Space Agency (ESA) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR).

Gesprächspartner in der ersten Folge ist Jan Wörner, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und damit auch offizieller deutscher Vertreter bei der ESA. Dieser erläutert die organisatorische Konstruktion der Raumfahrt in Europa, stellt wichtige Projekte der europäischen Raumfahrt der Vergangenheit und Gegenwart vor und gibt grundlegende Einblicke in das Selbstverständnis, die Ziele und Motivation der deutschen und europäischen Raumfahrt-Akteure.

Dabei geht es auch um die Internationale Raumstation ISS, das Columbus-Modul und das Automated Transfer Vehicle; die Zukunft der bemannten Raumfahrt und die Bedeutung des Space Shuttle; Flüge zum Mars; Mars Express; Mondmissionen; über die Nützlichkeit von Raumfahrt; Satellitennavigation mit Galileo; Ausbildung und Karrieren beim DLR.

Der Podcast hat eine Länge von 91 Minuten und kann auf der Website im Stream gehört oder auch heruntergeladen werden. Außerdem gibt es jede Menge Links zu den angesprochenen Themen. Wirklich sehr empfehlenswert.


0 Kommentare: