Quoten: Stargate floppt, Vampire Diaries schwächelt weiter

Letzte Woche sorgte König Fußball dafür, dass die Quoten des SciFi Mittwoch und der Serien bei ProSieben deutlich an Reichweite verloren. Diese Ausrede gab es gestern nicht. Teilweise erholten sich die Quoten, doch es gab auch weitere Rückschläge.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

RTL 2 stieg mit dem DVD-/ TV-Film Stargate - The Ark of Truth: Die Quelle der Wahrheit in die Primetime ein und erlebte ein Desaster. Insgesamt 0,86 Mio. Menschen wollten den Film sehen, der schon öfter im Programm gezeigt worden war (-0,32 Mio.). Der Marktanteil belief sich auf miserable 2,8 Prozent (-1,0%). In der Zielgruppe sah es nicht besser aus, denn dort schalteten nur 0,50 Mio. werberelevante Zuschauer ein (-0,25 Mio.). Die Quote war mit 3,9 Prozent weit vom Senderschnitt entfernt (-2,0%).
Im Anschluss wiederholte man eine Episode von Stargate: Atlantis und kam damit nicht über insgesamt 0,57 Mio. Zuschauer hinaus. Die Quote konnte sich mit 2,8 Prozent ebenfalls nicht sehen lassen. In der Zielgruppe war das Interesse leicht höher als in der Vorwoche, denn man erreichte 0,43 Mio. Fans (+0,06 Mio.). Dennoch blieb der Marktanteil mit 5,0 Prozent weiter unbefriedigend (+0,6%).
Heroes schaffte es erneut nicht in die Top 5 des Senders.

ProSieben war in der Vorwoche arg gebeutelt worden. Gestern erholten sich die Zahlen wieder. Vampire Diaries unterhielt insgesamt 1,53 Mio. Menschen (+0,04 Mio.) und holte für den Sender einen Marktanteil von 5,1 Prozent (+0,4%). In der Zielgruppe verfolgten insgesamt 1,42 Mio. Zuschauer im alter zwischen 14 und 49 Jahren die neue Episode (+0,14 Mio.), weshalb sich die Quote auf 11,1 Prozent verbessern konnte (+1,4%). Allerdings liegt man mit diesen Werten weiterhin unter Senderschnitt beim Gesamtpublikum und in der Zielgruppe.
Moonlight legte direkt im Anschluss deutlich zu und erreichte insgesamt 1,19 Mio. Zuschauer (+0,20 Mio.). Der Marktanteil stieg folgerichtig auf 5,4 Prozent (+1,1%). Bei den werberelevanten Menschen näherte man sich mit 0,98 Mio. Fans wieder der Millionmarke (+0,18 Mio.) und erzielte eine Quote von 10,3 Prozent (+2,2%).

Lie To Me hatte gestern bei Vox Pause.


Ausblick:

Nächste Woche zeigt RTL 2 den Film Stargate - Continuum. Im Anschluss laufen erneut Stargate: Atlantis und Heroes. Bei ProSieben geht die Ausstrahlung von Vampire Diaries und Moonlight weiter. Auch Vox zeigt dann eine neue Folge von Lie To Me.

Fazit:

Als sich RTL 2 entschloss, am SciFi Mittwoch auf Spielfilme zu setzen, habe ich dies kritisiert. In den ersten Wochen gaben die Quoten der gezeigten Filme dem Sender Recht, doch seit zwei Wochen ist der Wurm drin. Die schwachen Quoten von Serenity konnte man vor sieben Tagen noch mit der Konkurrenzsituation begründen, doch für die gestrigen Werte bleibt wohl nur die Erkenntnis, dass der Sender Stargate inzwischen derart totgesendet hat, dass man höchsten die Hardcore-Fans noch erreicht. Vernünftige Werte lassen sich so natürlich nicht erzielen.
Vampire Diaries ist trotz gestiegener Zuschauerzahlen noch nicht wieder in der Spur, denn nur ein Bruchteil der Zuschauer, die man in der Vorwoche verloren hatte, kehrten gestern zurück. Besonders in der Zielgruppe muss man nachlegen, wenn man den Senderschnitt  wieder zumindest erreichen will. Aber eigentlich will man ja mehr. Moonlight hingegen konnte fast alle verlorenen Zuschauer wieder zurückholen.Eine wirklich erfreuliche Tatsache.


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

0 Kommentare: