Quoten: SciFi Mittwoch bei RTL 2 dreht richtig auf!

Letzte Woche änderte man bei RTL 2 kurzfristig das Programm und zeigte statt Stargate Continuum den Film Austin Powers: Goldständer. Den Quoten half dies jedoch nur ein bisschen. Diese Woche verbannte man Stargate sogar ganz aus dem Programm und ging mit einem Spielfilm-Doppelpack ins Rennen. Dies sollte sich auszahlen.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

Der SciFi Mittwoch begann mit der Comicverfilmung Elektra, die sehr gut beim Publikum ankam. Insgesamt sahen 1,82 Mio. Menschen den Film und sorgten damit für einen guten Marktanteil in Höhe von 5,7 Prozent (+2,9%). In der Zielgruppe verfolgten 1,07 Mio. junge Zuschauer das Geschehen (+0,33 Mio.). Damit kam man auf eine tolle Quote von 8,3 Prozent (+2,7) und platzierte sich satt oberhalb des Senderschnitts.
Im Anschlusss lief der Film Doomsday, der insgesamt 1,05 Mio. Menschen erreichte. Auch der Marktanteil am Gesamtpublikum konnte sich mit 5,4 Prozent sehen lassen. Bei den werberelevanten Zuschauern unterhielt man 0,79 Mio. Menschen und holte eine für den Sender bemerkenswerte Quote von 9,2 Prozent. Auch hier war der Senderschnitt kein Thema.

Diese wichtige Messlatte hat Vampire Diaries bei ProSieben inzwischen aus den Augen verloren. Wie in der Vorwoche sahen insgesamt 1,33 Mio. Menschen die neue Folge (+/-0,0%). Der Marktanteil lag mit 4,3 Prozent nur unwesentlich über dem Wert der Vorwoche (+0,1%). In derZielgruppe war das Bild ähnlich, denn dort waren 1,15 Mio. Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren live dabei (+0,04 Mio.). Die Quote verbesserte sich leicht auf 8,7 Prozent (+0,2%).
Im Anschluss kam Moonlight auf insgesamt 0,97 Mio. Zuschauer (-0,05 Mio.) und einen ebenfalls bescheidenen Marktanteil von 4,1 Prozent (-0,2%).

Lie To Me hat seine Schwächephase hingegen zumindest vorläufig überwunden. Insgesamt erreichte man 2,77 Mio. Zuschauer (+0,37 Mio.) und kam so auf einen Marktanteil von 8,9 Prozent (+1,3%). In der Zielgruppe lockte man 1,66 Mio. Menschen an (+0,23 Mio.) und konnte sich somit eine Quote von 12,6 Prozent notieren lassen, die weiterhin mehr als deutlich über Senderschnitt liegt.


Ausblick:

RTL 2 setzt auch am nächsten Mittwoch mit The Arrival und Red Scorpion auf Spielfilme. ProSieben setzt die Ausstrahlung von Vampire Diaries und Moonlight fort, während zeitgleich Vox eine neue Folge von Lie To Me ins Rennen schickt.

Fazit:

RTL 2 holte gestern überraschend hohe Werte, obwohl Elektra bereits öfters im Free-TV zu sehen war. Die Spielfilm-Strategie zahlt sich weiter aus. Für Vampire Diaries ging es diese Woche zumindest nicht weiter abwärts. Befriedigend ist dies natürlich nicht, denn die Serie war einstmals für den Sender ein Quotengarant. Kann es sein, dass sich der Vampir-Boom langsam totläuft?


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

0 Kommentare: