Superman Reboot: Knie nieder vor Zod!

Im Bezug auf den nächsten Film mit Superman, dem Urvater aller kostümierten Superhelden, ist eine weitere Entscheidung gefallen. Wie GeekTyrant meldet, wird Zack Snyder, Regisseur von 300 und Watchmen, auch die Regie beim Reboot von Superman übernehmen.

Zuletzt war das Franchise in Auseinandersetzungen um die Eigentumsrechte verstrickt und auch der Superman Returns war nicht so erfolgreich wie erhofft. Nun soll der Held vom Planeten Krypton wieder durchstarten. Dafür hat man sich die Dienste von David Goyer als Autor und Christopher Nolan als Produzent gesichert, die gemeinsam Batman Begins und The Dark Knight zum Erfolg gemacht haben.

Außerdem wurde nun bekannt, dass es sich bei dem nächsten Gegner des Superhelden um General Zod handeln soll. Dieser Fiesling spielte bereits in Superman II mit Christopher Reeve eine zentrale Rolle. Damals wurde er von Terence Stamp verkörpert. Zods Befehl: Knie nieder vor Zod! ist heute unter den Fans Kult. Auch in Smallville machte Clark Kent bereits unliebsame Bekanntschaft mit diesem Tyrannen, der ebenfalls von Krypton stammt.

Wer den Schurken verkörpern wird, ist derzeit noch offen. Dies gilt übrigens auch für die Besetzung der Hauptfigur. Es ist jedoch kaum wahrscheinlich, dass es erneut Brandon Routh sein wird, denn man will der Filmserie einen frischen Start verpassen.


0 Kommentare: