Quoten: Kein Aufschwung für "Lost"

Gestern setzte Kabel Eins die Ausstrahlung der letzten Staffel von Lost fort. Der Einstieg in die finalen Folgen war letzte Woche kein großer Erfolg und daran änderte sich auch diese Woche nichts.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

Die erste Episode des Abend wurde von insgesamt 0,53 Mio. Menschen gesehen (+0,02 Mio.), was einem Marktanteil von 2,3 Prozent entspricht (-0,3%). In der Zielgruppe waren 0,33 Mio. Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren dabei (-0,04 Mio.). Damit kam man auf eine Quote von 3,1 Prozent (-1,0%).
Auch für die zweite Folge lief es nicht besonders. Zu später Stunde verfolgten 0,48 Mio. Menschen das Geschehen (+0,02 Mio.), doch sank der Marktanteil auf 3,6 Prozent (-0,3%). In der Zielgruppe blieben 0,32 Mio. werberelevante Zuschauer wach (-0,01 Mio.) und sorgten damit für eine Quote in Höhe von 5,2 Prozent (-0,2%).


Ausblick:

Nächste Woche stehen die nächsten beiden Folgen an.


Fazit:

Die Quoten von Lost bewegen sich seitwärts mit einer leicht rückläufigen Tendenz. Es wäre wohl recht optimistisch anzunehmen, dass es nächste Woche besser aussieht.


Quellle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

0 Kommentare: