Nach Blade Runner: Ridley Scott bereitet neue Dick-Verfilmung vor

Wenn bisher die Namen Ridley Scott und Philip K. Dick in einem Satz fielen, ging es dabei zumeist um Blade Runner. Und dies zurecht, gilt Scotts Adaption des Romans Träumen Androiden von elektrischen Schafen? als eine der wenigen gelungenen Verfilmungen eines Werkes des berühmten SF-Autors. 

Wie BleedingCool meldet, könnte es demnächst noch einen Grund geben, Dick und Scott in einem Atemzug zu nennen. Demnach wird Ridley Scott Dicks Roman The Man In The High Castle (dt.: Das Orakel vom Berge) für die britische BBC als vierteilige Mini-Serie produzieren. Der dystopische Roman spielt in einer alternativen Zeitlinie, in der Nazi-Deutschland und Japan den zweiten Weltkrieg gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt haben. Nun befinden sie sich in einer Art kaltem Krieg miteinander.

Als Drehbuchautor wurde Howard Brenton verpflichtet. Die Mini-Serie wird von Scotts Firma Free Productions gemeinsam mit Freemantle, Headline Pictures und Electric Shepherd produziert. Letzte Firma überwacht im Auftrag der Nachfahren Dicks die Entwicklung von Filmprojekten. Damit dürfte sichergestellt sein, dass die Adaption sich so gut wie möglich an die Romanvorlage hält.

Was den Regisseur oder den Cast der Serie angeht, gibt es noch keine Informationen. Dies gilt auch für ein Ausstrahlungsdatum.


0 Kommentare: