Quoten: SciFi Mittwoch schwächelt weiter, "Lie To Me" feiert gelungenes Comeback

Der gestrige Abend war für die Konkurrenz wieder eine echte Herausforderung, denn der erste auftritt des FC Bayern München in der Champions League war das Highlight des Abends. Vox ließ sich davon nicht beeindrucken und startete dennoch die Ausstrahlung der neuen Folgen von Lie To Me. Die Quoten gaben dieser Strategie recht. RTL 2 musste derweil zuschauen, wie die Serien des SciFi Mittwoch weiter an Boden verloren.


So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):

Paradox lief erneut schwächer und lockte zum Einstieg in die Primetime insgesamt 0,91 Mio. Menschen an (-0,10 Mio.). Der Marktanteil sank dadurch auf miese 2,9 Prozent (-0,5%). In der Zielgruppe waren gerade einmal 0,56 Mio. werberelevante Zuschauer dabei (-0,07 Mio.), weshalb die Quote deutlich nachgab und nur noch bei 4,4 Prozent lag (-0,9%).
Auch Torchwood: Kinder der Erde war für die Zuschauer nicht sonderlich attraktiv. Wegen des starken Konkurrenzprogramms blieben der Serie nicht mehr als insgesamt 0,73 Mio. Zuschauer erhalten (-0,18 Mio.). Der Marktanteil lag bei 2,5 Prozent (-0,9%) und war damit sogar noch schwächer als der des Vorprogramms. In der Zielgruppe kam man gestern richtig unter die Räder, denn 0,49 Mio. Menschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren (-0,13 Mio.) reichten lediglich für einen Marktanteil von 3,9 Prozent (-1,5%). 
Eigentlich ist es überflüssig zu erwähnen, dass keine der Serien dem Senderschnitt auch nur nahe kam. Dies gilt auch für Heroes. Die Serie versank im Quoten-Nirvana und schaffte in der Zielgruppe einen Marktanteil von 4,0 Prozent (-1,4%). 

Dass es auch anders geht, bewies Lie To Me. Vox hatte die Ausstrahlung der zweiten Staffel nach der ersten Episode wegen der Fußball-WM unterbrochen. Gestern kehrte die Serie zurück und machte aus Quotensicht da weiter, wo man aufgehört hatte. Insgesamt schalteten 3,08 Mio. Menschen ein (+0,04 Mio. im Vergleich zur letzten Folge vor der Sommerpause). Die Quote war mit 9,9 Prozent hingegen etwas geringer (-0,9%). In der Zielgruppe konnte man ebenfalls Zuschauer hinzugewinnen und erreichte 1,83 Mio. junge Menschen (+0,12 Mio.). Der Marktanteil in der Zielgruppe fiel mit 13,7 Prozent trotz leichter Verluste immer noch hervorragend aus (-0,3%).


Ausblick:

Nächste Woche bleibt RTL 2 noch dem derzeitigen Line-Up treu. Größere Veränderungen gibt es dann erst sieben Tage später. Vox zeigt eine neue Folge von Lie To Me.


Fazit:

Über die Quoten des SciFi Mittwoch legt man besser den Mantel des Schweigens. Dass ein Programm, das bisher kaum Zuschauer anlocken konnte, gegen diese Konkurrenz keine Chance haben würde, war bereits im Vorfeld klar. Lie To Me macht Vox wieder richtig glücklich, denn die Quoten liegen weiterhin satt über dem Senderschnitt. Es wird die Verantwortlichen freuen, dass weder die Unterbrechung noch die Konkurrenz den Marktanteilen wirklich etwas anhaben kann.


Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

0 Kommentare: