Doctor Who: Dreharbeiten zur neuen Staffel haben begonnen

Definitiv begonnen haben nun die Dreharbeiten für die neue Staffel von Doctor Who. Seit dem 6. September dreht die Crew in Cardiff das Material für die dritte und die vierte Folge. Matt Smith spielt erneut die Hauptrolle, Karen Gillian ist wieder als Begleiterin des Doctors dabei.

Die dritte Folge ist für Fans von besonderem Interesse, denn das Skript dafür stammt von dem bekannten Autor Neil Gaiman. Anders als in der Vergangenheit wird die BBC die neue Staffel in zwei Blöcken zeigen. Schon im Frühjahr beginnt man mit der Ausstrahlung der neuen Folgen, ehe man eine Sommerpause einlegt. Im Herbst gibt es dann die restlichen Episoden. Allerdings wird es auch dieses Jahr das beliebte Weihnachts-Special geben.

Dass die BBC ihrem Zugpferd so große Beachtung schenkt, gefällt jedoch nicht jedem. So äußerte der Schauspieler Trevor Eve in einem Interview die Ansicht, dass der Sender andere Serien zugunsten von Doctor Who vernachlässige. Seiner Meinung nach, sei die BBC nur noch an Spin-Offs der Erfolgsserie interessiert, oder aber an Formaten, die ähnlich wären wie Doctor Who. Diese bekämen die ganze Aufmerksamkeit und das Budget. Grundsätzlich sei an der Serie nichts auszusetzen, doch sei sie nun einmal eine 40 Jahre alte Kindersendung. Zieht man in Betracht, dass Doctor Who in England inzwischen zum Kulturgut gehört und im Fernsehen Kultstatus genießt wie bei uns die Sportschau, dürfte sich Eve mit seinen Äußerungen nicht viele Freunde gemacht haben.


Link 1: Bericht über den Drehstart bei Digital Spy
Link 2: Kritik von Trevor Eve bei Digital Spy

0 Kommentare: